Nationale Informationsplattform Medizintechnik

Innovationslotse führt KMU von der Idee zum Medizinprodukt

| Redakteur: Peter Reinhardt

Allerdings ist der Innovationsprozess kein chronologischer Vorgang. Die einzelnen Prozessschritte können also nicht isoliert voneinander betrachtet werden. Deshalb werden Querverbindungen zu anderen Ebenen hergestellt. Wenn beispielsweise im Rahmen des Prozessschrittes „Entwicklung“ erwähnt wird, dass die Technische Dokumentation angelegt werden muss, ist sofort erkennbar, dass diese ein unverzichtbarer Bestandteil im Rahmen der CE-Zertifizierung ist. Jeder Schritt ist außerdem eingebettet in die jeweiligen rechtlichen Rahmenbedingungen.

Ein echtes Planungsinstrument für Medizintechnikunternehmen entsteht

Der Innovationslotse beschränkt sich aber nicht darauf, einen kompakten Überblick über den Innovationsprozess abzugeben. Er funktioniert auch wie ein Lexikon, in dem wesentliche Begriffe erläutert werden.

Die Nutzer erfahren so, was im Zuge einer Versorgungsanalyse erforderlich ist, was sie bei einem Antrag auf Forschungsförderung beachten müssen, was für Finanzierungsmodelle es gibt, wie sie den Markteintritt für ihr Produkt planen, und vieles mehr. Sie können die einzelnen Begriffe entweder in einer Art Inhaltsverzeichnis auswählen oder sich direkt aus dem Überblicksmodus zur Begriffserklärung klicken.

Zahlreiche Experten aus Industrie und Wissenschaft haben an diesen Inhalten mitgewirkt. Viele von ihnen fassen ihre Kernbotschaften in kurzen Video-Botschaften zusammen.

Nicht zuletzt wird dadurch ein sehr lebendiges Onlinetool geschaffen, das Medizinprodukteentwicklern das Rüstzeug an die Hand gibt, um aus einer Idee tatsächlich ein marktfähiges Produkt zu machen.

Er wird sich in Zukunft dynamisch weiterentwickeln, um viele weitere Inhalte wachsen, neue politische Vorgaben berücksichtigen. Mittelfristig ist geplant, den Innovationslotsen mit Checklisten, Musterformularen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen auszustatten, sodass ein echtes Planungsinstrument für Medizintechnikunternehmen entsteht.

Zum Innovationslotsen

Ergänzendes zum Thema
 
Der Nationale Strategieprozess „Innovationen in der Medizintechnik“

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43365019 / Medizintechnik)