Internationalisierung von eGovernment

Initiative fordert Beitritt Deutschlands zur Open Government Partnership

| Redakteur: Manfred Klein

Mit Blick auf die anstehenden nationalen und europäischen Herausforderungen könne ein Austausch dazu beitragen, in den kommenden vier Jahren neuartige und hochwertige Akzente mit einer offenen Innovationspolitik, einem offenen Politikstil und einer bürgerfreundlichen transparenten Verwaltung zu setzen.

Der Arbeitskreis und seine Mitglieder sehen in dem Beitritt zur OGP die große Chance für die Etablierung eines einzigartigen Prozesses, der eine partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe zwischen den verschiedenen Stakeholdern ermöglicht, um in den Bereichen Transparenz und Rechenschaft von Politik und Verwaltung national wie international echte Fortschritte zu erreichen.

Die Teilnahme Deutschlands an der Open Government Partnership war auch einer der Vorschläge, die im Rahmen des Zukunftsdialogs der Bundeskanzlerin 2011/2012 diskutiert wurden.

Die offizielle Übergabe des Umsetzungskonzepts an das Team des Zukunftsdialogs im Bundeskanzleramt erfolgte im Rahmen einer Veranstaltung zu offener gesellschaftlicher Innovation im Oktober an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen. Zudem wird es elektronisch allen netzpolitischen Sprechern der Fraktionen im Bundestag zugestellt.

Der Arbeitskreis Open Government Partnership Deutschland ist ein offener Zusammenschluss von zivilgesellschaftlichen Organisationen und interessierten Einzelpersonen. In ihm vereinigen sich Experten zu allen wichtigen Themen von Open Government.

Die Mitglieder des Arbeitskreises verbindet die gemeinsame Überzeugung, dass eine Teilnahme der Bundesrepublik Deutschland an der internationalen Initiative „Open Government Partnership“ langfristig einen Kulturwandel zu mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung und damit einen Abbau von Politikverdrossenheit zur Folge haben wird.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42354959 / Projekte & Initiativen)