Zukunft der Medizintechnik: Klein und smart

Intelligente Medizinprodukte

Zukunft der Medizintechnik: Klein und smart

15.07.19 - Auch wenn vielen Menschen die Datensammelei zuwider ist: im medizinischen Bereich garantieren mehr Informationen über den Gesundheitszustand eine individuellere Therapie. Das Fraunhofer IPT sieht die Zukunft der Medizintechnik deshalb auch in intelligenten Medizinprodukten mit miniaturisierter Sensorik. lesen

Zweiter Standort der Bundesbehörde BSI in Freital geplant

Cyber-Sicherheit

Zweiter Standort der Bundesbehörde BSI in Freital geplant

12.07.19 - Der zweite Standort des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) soll in Freital bei Dresden entstehen. Am 11. Juli unterzeichneten in Bonn der Bundesinnenminister, Horst Seehofer, und der Staatsminister des Innern des Freistaats Sachsen, Prof. Dr. Roland Wöller eine gemeinsame Absichtserklärung für den Aufbau des Zweitstandortes der BSI in Freital. lesen

connect.ZUGFeRD 2.0 berücksichtigt aktuelle Anforderungen

eRechnung

connect.ZUGFeRD 2.0 berücksichtigt aktuelle Anforderungen

12.07.19 - Ab sofort ist die Schnittstelle connect.ZUGFeRD in der Version 2.0 verfügbar. Mit dieser Lösung können Anwender von Microsoft Dynamics 365 Business Central, ehemals Navision/NAV, unter Berücksichtigung der aktuellen gesetzlichen Anforderungen elektronische Rechnungen erstellen und verarbeiten. Das neue Release unterstützt dabei die Formate ZUGFeRD 2.0, XRechnung und Factur-X. lesen

Nur jeder 4. Patient vereinbart Arzttermine online

Bitkom-Umfrage

Nur jeder 4. Patient vereinbart Arzttermine online

12.07.19 - Einfache und zeitgemäße Kommunikation über das Internet ist bei Patienten noch nicht gefragt. Zwar besteht einer Bitkom-Umfrage zufolge Interesse und Aufgeschlossenheit gegenüber digitalen Services, genutzt werden sie jedoch bislang wenig. lesen

Baden-Württemberg realisiert eVergabe

Elektronische Ausschreibungen

Baden-Württemberg realisiert eVergabe

11.07.19 - Seit dem 1. Juli 2019 ist die eVergabeplattform von Baden-Württemberg am Start. Erklärtes Ziel ist eine landesweit einheitliche Vergabeplattform und damit auch zentrale Anlaufstelle für Ausschreibungen in Baden-Württemberg. lesen

Niedersachsen holt bei Digitalisierung auf

Digitale Infrastruktur

Niedersachsen holt bei Digitalisierung auf

11.07.19 - Der Ausbau digitalen Infrastruktur in Niedersachsen hat enorm zugenommen. Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft meldete, dass noch im Jahr 2017 weniger als ein Prozent aller Gebäude mit einem Gigabitanschluss für schnelles Internet ausgestattet waren. Derzeit gehe der Ausbau in Niedersachsen mit 230 geförderten Maßnahmen und einer Summe von mehr als 2 Milliarden Euro deutlich voran, so das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft. lesen

gematik fällt Entscheidung zur Vergabe der zentralen TI

Telematikinfrastruktur

gematik fällt Entscheidung zur Vergabe der zentralen TI

09.07.19 - Die Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte (gematik) hat den Zuschlag im Vergabeverfahren zur zentralen Telematikinfrastruktur (TI) erteilt. lesen

Bundeswehr digitalisiert Sanitätsdienst

Umfangreiche Modernisierung der digitalen Infrastruktur geplant

Bundeswehr digitalisiert Sanitätsdienst

09.07.19 - Bei einer Konferenz am 3. Juli trafen sich zum Thema: „Digitale Kompetenz und Konvergenz bei Bundeswehr und Bund“ Vertreter von BWI, Bund, Bundeswehr und Industrie. Dabei wurde unter anderem das Programm für die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung der Bundeswehr, eines der aktuellen Leuchtturmprojekte des Verteidigungsministeriums vorgestellt. lesen

Bayern fördert eHealth-Projekte

Monitoring, digitale Pflege, Robotik, KI und Big Data

Bayern fördert eHealth-Projekte

08.07.19 - Das Land Bayern fördert Projekte aus den Bereichen Lifesciences, Medizintechnik und digitale Gesundheit. Bis 9. August können entsprechende Initiativen eingereicht werden. lesen

Was ist das Subsidaritätsprinzip?

Definitionen

Was ist das Subsidaritätsprinzip?

06.07.19 - Das Subsidiaritätsprinzip sieht vor, dass eine bestimmte Aufgabe nach Möglichkeit auf einer unteren Ebene oder von der kleinsten Einheit wahrgenommen wird. Erst wenn die Aufgabe dort nicht gelöst werden kann, wird die nächsthöhere Ebene tätig. lesen