AusweisApp2 bekommt Make over

Übersichtlicher und einfacher zu bedienen

AusweisApp2 bekommt Make over

16.01.20 - Die AusweisApp2 des Bundes hat für PCs und Macs ein neues Design bekommen. Auch die mobilen Anwendungen erhalten neue Funktionalitäten. lesen

Digitalisierte Einwohnerkommunikation

Kommunikations-App

Digitalisierte Einwohnerkommunikation

16.01.20 - Austausch von Informationen, Teilnahme an Umfragen, digitales Mitteilungsblatt: das sind nur einige Möglichkeiten, die sich für die Einwohner der schweizerischen Gemeinde Regensberg durch die Nutzung einer Kommunikations-App ergeben. lesen

Zahl der elektronisch veröffentlichten Ausschreibungen steigt

eVergabe in Thüringen

Zahl der elektronisch veröffentlichten Ausschreibungen steigt

16.01.20 - Laut dem Thüringer Finanzministerium ist die Zahl der elektronisch veröffentlichen Ausschreibungen der Verwaltungen im Jahr 2019 enorm angestiegen. Im Vergleich zum Jahr 2018 mit 1.733 Ausschreibungen, wurden im vergangenem Jahr 2187 veröffentlicht. lesen

Update: Landesregierung beschließt Stabsstelle für Informationstechnik im Innenministerium

Niedersachsen

Update: Landesregierung beschließt Stabsstelle für Informationstechnik im Innenministerium

15.01.20 - Die Landesregierung von Niedersachsen hat die Einrichtung einer Stabsstelle „CIO und IT-Bevollmächtigte beziehungsweise IT-Bevollmächtigter der Landesregierung“ im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport beschlossen. Mit der damit verbundenen Neuorganisation, soll Herausforderungen der Digitalisierung Rechnung getragen werden. lesen

Berliner Verwaltung erhält verlängerten Support

Windows 10 statt Windows 7

Berliner Verwaltung erhält verlängerten Support

15.01.20 - Die Berliner Verwaltung hat die rechtzeitige Migration auf Windows 10 nicht geschafft. Nun wird ein Jahr auf zusätzlichen Microsoft-Support zurückgegriffen. lesen

Nützliches und Schräges von der CES 2020

Eine kleine Neuheitenparade

Nützliches und Schräges von der CES 2020

14.01.20 - Innovativ, nützlich, manchmal schräg und oft preisgekrönt – das sind die Produkte auf der CES 20920 in Las Vegas. Einige davon stellen wir Ihnen in Wort und Bild vor. lesen

Neuer BSI-Studiengang soll auf die Gefahren der Digitalisierung vorbereiten

Cyber-Sicherheit

Neuer BSI-Studiengang soll auf die Gefahren der Digitalisierung vorbereiten

14.01.20 - Das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) will in Kooperation mit der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltungen (HS Bund) den neuen Studiengang „Digital Administration and Cyber-Security“ anbieten. Das Studium soll den Absolventen fundierte Kenntnisse der Informationssicherheit und IT-Forensik vermitteln, damit sie diese in ihrer späteren beruflichen Tätigkeit einsetzen können, um die Gefahren der digitalisierten Welt zu erkennen und zu bekämpfen. lesen

Auf der Suche nach Synergieeffekten für eGovernment

Ein Jahr Joint Innovation Lab (JIL)

Auf der Suche nach Synergieeffekten für eGovernment

13.01.20 - Vor rund einem Jahr wurde das Joint eGov and Open Data Innovation Lab (JIL) durch die Universität Lübeck und die MACH AG gegründet, um die Digitalisierung der Öffentlichen Verwaltung voranzubringen. Nun haben Hans-Henning Lühr, Staatsrat im Finanzressort der Freien Hansestadt Bremen, und Dirk Schrödter, Chef der Staatskanzlei Schleswig-Holstein, das Forschungslabor besucht, um sich einen Eindruck vom derzeitigen Stand des Projektes zu verschaffen. lesen

22 personalisierte Accounts der Polizei

Niedersachsen

22 personalisierte Accounts der Polizei

13.01.20 - Mit personalisierten Profilen auf Twitter, Facebook und Instagram macht die niedersächsische Polizei gute Erfahrungen. Der Service soll weiter ausgebaut werden. lesen

Vorfahrt für das digitale Gesundheitswesen

eGovernment-Wünsche der Bürger für 2020

Vorfahrt für das digitale Gesundheitswesen

10.01.20 - Viele Bürger in Deutschland wünschen sich für das Jahr 2020 mehr Online-Angebote in der Öffentlichen Verwaltung und im Gesundheitssektor. 42 Prozent sprechen sich für den Ausbau der Online-Leistungen im Gesundheitsbereich aus und 39 Prozent wollen, dass Bund, Länder und Kommunen die digitalen Leistungen in den Einwohnermeldeämtern voranbringen. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Studien von Sopra Steria. lesen