Plädoyer für einen Code of Conduct

„Ratlose Politik! Hilfreiche Berater?"

Plädoyer für einen Code of Conduct

28.08.19 - Es knirscht im Zusammenspiel zwischen Staat und externen Beratern. Das gilt auch für eGovernment. Wie die notwendige Kooperation wieder verbessert werden könnte, erläutert der Bremer Staatsrat und derzeitige Vorsitzende des IT-Planungsrats. lesen

Mehr Nachhaltigkeit bei der IT-Beschaffung

Zusammenarbeit zwischen Politik, Behörden und Industrie

Mehr Nachhaltigkeit bei der IT-Beschaffung

27.08.19 - Behörden und Verwaltungen haben beim Einkauf von Hard- und Software nicht nur eine wichtige Vorbildfunktion, sondern auch den nötigen Einfluss auf die Marktteilnehmer, um für einen geringeren ökologischen Fußabdruck zu sorgen. Eine Einschätzung von Doris Albiez. lesen

Den Wandel als Chance begreifen

Digitalisierung in Staat und Verwaltung

Den Wandel als Chance begreifen

26.08.19 - Die Digitalisierung geht nicht mehr weg – auch wenn viele sich das vielleicht wünschen. Wie man mit den damit verbundenen Veränderungen konstruktiv umgehen kann, darüber macht sich Sachsens CIO, Thomas Popp, in einem Gastbeitrag Gedanken. lesen

Künstliche Intelligenz soll Baugenehmigungen beschleunigen

Projekt PlanningCloud

Künstliche Intelligenz soll Baugenehmigungen beschleunigen

23.08.19 - In kaum einem anderen Feld sind öffentlicher und privater Sektor so eng miteinander verzahnt wie im Bereich Planen und Bauen. Jeder Bautätigkeit gehen zwingend Planungs- und Genehmigungsprozesse in Ämtern, Behörden oder Ministerien voraus. Kann Künstliche Intelligenz den Bausektor und die öffentliche Verwaltung ins digitale Zeitalter führen? lesen

Sind Schulen bereit für digitales Lernen?

Klassenzimmer der Zukunft

Sind Schulen bereit für digitales Lernen?

23.08.19 - Die Digitalisierung an Schulen stellt neue Aufgaben an die WLAN-Technik, da immer mehr Schüler und Lehrer im Netzwerk aktiv sind und höhere Datenmengen übertragen werden müssen, ohne den Unterricht durch Latenzen oder Störungen aufzuhalten. lesen

Das denkt Deutschland über den digitalen Wandel

Digitalisierungsmonitor 2019

Das denkt Deutschland über den digitalen Wandel

22.08.19 - Bereits zum zweiten Mal hat die FDP das Meinungsforschungsinstitut Forsa beauftragt, den Digitalisierungsmonitor für die Bereiche Bildung, Arbeiten und Mobilität zu erstellen. Grundsätzlich stehen die Deutschen der Digitalisierung aufgeschlossen gegenüber. lesen

Bremen setzt auf „User First“

Koalitionsvertrag

Bremen setzt auf „User First“

20.08.19 - Erstmals bilden die SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und DIE LINKE in Bremen ein Regierungsbündnis. Welchen Stellenwert hat darin die Digitalisierung? Unser Autor Franz-Reinhard Habbel liefert die Antwort im Twitterformat. lesen

Die Hoheit über die eigenen Daten behalten

Digitale Transformation ohne Datensouveränität nicht vorstellbar

Die Hoheit über die eigenen Daten behalten

16.08.19 - eGovernment-Angebote werden sich nur dann durchsetzen, wenn die angebotenen Verwaltungsdienstleistungen vertrauenswürdig sind. Dafür muss der Bürger jedoch Souverän seiner eigenen personenbezogenen Daten sein. Patrick von Braunmühl, Leiter der Abteilung Public Affairs bei der Bundesdruckerei, erläutert in einem Meinungsbeitrag, warum das Prinzip der Datensouveränität für die Verwaltungsmodernisierung so bedeutsam ist. lesen

Braucht eGovernment einen Tarifvertrag?

Interview

Braucht eGovernment einen Tarifvertrag?

13.08.19 - Wie sieht eine dem Gemeinwohl dienende und sinnstiftende Arbeit in Zeiten der Digitalisierung aus? Die Frage treibt Arbeitnehmer auch in der Verwaltung um. eGovernment Computing hat sie mit dem ver.di-Vorsitzenden Frank Bsirske diskutiert. lesen

DSGVO-Umsetzung: Kleinen Gemeinden fehlt das Personal

Baden-Württemberg

DSGVO-Umsetzung: Kleinen Gemeinden fehlt das Personal

01.08.19 - Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (LfDI) in Baden-Württemberg befragte die Gemeinden zu den wichtigsten Bereichen des Datenschutzrechts sowie zum Stand der Umsetzung. lesen