IT-Infrastrukturen bei Polizeiorganisationen

Informationsmanagement als Kernkompetenz

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Welcher IT-Anbieter bietet die Gesamtlösung?

Wie man auf den ersten Blick an dem Diagramm (Grafik unten) erkennen kann, umfasst das Gesamtsystem bestimmte Kernkomponenten, die sich vor allem durch ihre umfassende fachliche Funktionalität definieren. Daneben gibt es jedoch auch technische Komponenten, wie die Technologieplattform, die Schnittstellenverwaltung, die Benutzeroberfläche, die vor allem durch technische Präzision und Erfahrung geprägt sind. Außerdem gibt es eine Reihe von Spezialkomponenten, die vertiefte Expertise und Spezialistenwissen auf einem klar definierten Teilgebiet charakterisiert sind. Es liegt auf der Hand, dass es im Markt wohl keinen Anbieter geben dürfte, der alle Komponenten der Gesamtarchitektur aus einer Hand und in höchster Qualität zur Verfügung stellt. SAP verfolgt aus diesem Grund auch einen anderen Ansatz.

Zur Zeit trägt der Bereich Public Services – dazu gehören neben Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben die Öffentliche Verwaltung, das Gesundheitswesen sowie der Verteidigungsbereich und das Hochschulwesen – rund 10 Prozent zum Gesamtumsatz der SAP bei (10,2 Milliarden Euro im Jahr 2007). Schon in wenigen Jahren soll sich dieser Prozentanteil auf 20 Prozent belaufen. Deshalb wird derzeit kräftig in den Ausbau des Produktangebots investiert. Das betrifft im Speziellen auch das Leistungsangebot für Polizeiorganisationen. Dabei konzentriert sich die SAP bei der Entwicklung eigener Lösungen auf folgende Teilbereiche der Gesamtarchitektur:

Technologieplattform SAP NetWeaver

Diese beinhaltet mehrere Funktionsbereiche, unter anderem:

  • Stammdatenverwaltung und Management mithilfe von SAP NetWeaver Master Data Management (SAP NetWeaver MDM): Die Komponente wird für die zentrale Personenverwaltung eingesetzt.
  • Anbindung und Integration von Drittanwendungen oder Schnittstellenmanagement.
  • Qualitätssicherung, beispielsweise beim Dublettenabgleich.
  • Auswertung und Berichtswesen wie beispielsweise Verkehrsstatistik oder polizeiliche Kriminalstatistik mithilfe von SAP NetWeaver Business Intelligence (SAP NetWeaver BI).
  • Auswertung von unstrukturierten und Massendaten (Business Objects Textanalyser).
  • Bereitstellung der Informationen via Portal auf unterschiedliche Endgeräte mit SAP NetWeaver Portal sowie SAP NetWeaver Mobile.
  • Rollenbasierende Definition von Zugriffsrechten.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2014678)