Die größten DSGVO-Fehltritte

back 4/5 next
November 2018: Deutschland verhängte seine erste Geldbuße wegen Verletzung der DSGVO im November 2018. Die Social- Bild: fotogestoeber - stock.adobe.com
November 2018: Deutschland verhängte seine erste Geldbuße wegen Verletzung der DSGVO im November 2018. Die Social- und Dating-Website Knuddels.de meldete im September eine Datenschutzverletzung von 1,87 Millionen Kombinationen aus Benutzernamen und Passwörtern sowie 800.000 E-Mail-Adressen von Nutzern. Die Landesdatenschutzbehörde Baden-Württemberg stellte fest, dass die Webseite die Passwörter im Plaintext gespeichert hatte, was gegen die Richtlinie der DSGVO zur „Pseudonymisierung und Verschlüsselung personenbezogener Daten" verstoße. Aufgrund der Schnelligkeit bei der Meldung der Verletzung wies die Behörde jedoch gegenüber Knuddels eine deutliche Nachsicht auf. Darüber hinaus reagierte die Website prompt und informierte die betroffenen Nutzer postwendend. Die Geldbuße von 20.000 Euro fiel daher vergleichsweise gering aus.
November 2018: Deutschland verhängte seine erste Geldbuße wegen Verletzung der DSGVO im November 2018. Die Social-