Gehackte Wahlen

back 2/5 next
Angriffe auf das US-Wahlsystem:
Im Juni 2016 haben Hacker persönliche Informationen von bis zu 200.000 Wählern in Bild: ParentRap/Pixabay / CC0
Angriffe auf das US-Wahlsystem: Im Juni 2016 haben Hacker persönliche Informationen von bis zu 200.000 Wählern in Illinois erbeutet. Die Cyber-Attacke auf eine Datenbank mit Informationen registrierter Wähler könne aus dem Ausland kommen, vermuteten damals die Verantwortlichen. Bereits 2006 konnten Mitarbeiter des Illinois Ballot Integrity Project (IBIP) in die Wählerdatenbank der Stadt Chicago eindringen, in der sich persönliche Daten von über 1,3 Millionen wahlberechtigten Bürgern befanden. Hacker hätten den Status von Wählern verändern können, die Zuordnung der Wähler zu bestimmten Wahlbezirken oder Wahllokalen ändern oder direkt die ganze Datenbank löschen können.
Angriffe auf das US-Wahlsystem: Im Juni 2016 haben Hacker persönliche Informationen von bis zu 200.000 Wählern in