Schweden veröffentlicht versehentlich Einwohnerdaten

Schlampiger Cloud-Einsatz

Schweden veröffentlicht versehentlich Einwohnerdaten

Schweden untersucht ein massives Datenleck. Durch Schlampereien beim Cloud-Einsatz wurden die Informationen fast aller Bürger sowie von Polizei und Militär im Klartext veröffentlicht. Dazu gehören auch sensible Informationen wie Fotos oder Adressen. lesen

Die eGovernment-Olympiagewinner des Jahres stehen fest

16. eGovernment-Wettbewerb

Die eGovernment-Olympiagewinner des Jahres stehen fest

Die besten Digitalisierungs- und Modernisierungsprojekte, Kooperationen und IT-Infrastrukturen der Öffentlichen Verwaltung stehen fest. Auf großer Bühne des Zukunftskongresses „Staat und Verwaltung“ prämierte die Unternehmensberatung BearingPoint gemeinsam mit dem Technologieanbieter Cisco die fünf Gewinner des diesjährigen 16. eGovernment-Wettbewerbs. lesen

EU-Kommission plant zentrales eGovernment-Portal

EU-Binnenmarkt

EU-Kommission plant zentrales eGovernment-Portal

Die EU-Kommission hat im Zuge ihrer Binnenmarktstrategie angekündigt, ein zentrales eGovernment-Portal aufbauen zu wollen, dass wichtige eGovernment-Funktionen allen Bürgern und Unternehmen innerhalb der europäischen Union zur Verfügung stellen soll. Darüber hinaus plant die EU weitere digitale Maßnahmen zur Stärkung des Binnenmarkts. lesen

EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) im EU-Amtsblatt veröffentlicht

BV-Med

EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) im EU-Amtsblatt veröffentlicht

Die neue amtliche Fassung der Europäischen Medizinprodukte-Verordnung (MDR) ist heute im EU-Amtsblatt gemeinsam mit der IVD-Verordnung bekannt gemacht worden. lesen

Bundesbürger fordern mehr eGovernment in der EU

Digitalisierungs-Appell an Brüssel

Bundesbürger fordern mehr eGovernment in der EU

Die Deutschen wünschen sich mehr Europa – zumindest beim Thema Digitalisierung und eGovernment. 60 Prozent der Bundesbürger sind der Auffassung, dass mehr Online-Services für Bürger und Unternehmen von Behörden der Europäischen Union angeboten werden sollten. lesen

Smart City im Aufwind

IT-Trends in der Öffentlichen Verwaltung

Smart City im Aufwind

Die Studie IT-Trends 2017 hat auch untersucht, welche Trends in der Öffentlichen Verwaltung derzeit aktuell sind. eGovernment Computing stellt die wichtigsten Entwicklungen vor. Bemerkenswert ist der Aufschwung von Smart-City-Projekten. lesen

Deutschland im digitalen Mittelfeld

Index für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft

Deutschland im digitalen Mittelfeld

Der Index für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft (Digital Economy and Society Index – DESI) der Europäischen Kommission zeigt in seiner Ausgabe 2017, dass in der EU zwar Fortschritte gemacht wurden, doch sei die Kluft zwischen den digitalen Spitzenreitern und den Ländern, die im digitalen Bereich weniger leistungsfähig sind, nach wie vor zu groß. lesen

Projekt COLA plant Orchestrierungs-Framework

Skalierbare Services über Multi-Cloud-Plattformen nutzen

Projekt COLA plant Orchestrierungs-Framework

Das von der EU geförderte Projekt COLA (Cloud Orchestration at the Level of Application) soll eine Software-Architektur entwickeln, mit der sich Services skalierbar und sicher über Multi-Cloud-Plattformen nutzen lassen. lesen

Das Stadtleben im Jahr 2030

Eco-Verband zu Smart Cities

Das Stadtleben im Jahr 2030

Wie wird wohl die Zukunft aussehen? Mit dieser Frage hat sich auch der Eco Verband beschäftigt und ein Szenario aufgestellt, wie sich das Stadtleben bis zum Jahr 2030 entwickeln könnte. lesen

Die Stadt Wien hat einen Chatbot

Vorreiter

Die Stadt Wien hat einen Chatbot

In Deutschland ist der Einsatz von Chatbots in der Öffentlichen Verwaltung noch hoch umstritten. Die Stadt Wien probiert man jetzt einfach mal aus, wie sich mit einem Chatbot Bürgeranfragen servicefreundlich beantworten lassen. lesen