Update: Stand der DSGVO-Umsetzung in den Bundesländern

EU-Datenschutzgrundverordnung

Update: Stand der DSGVO-Umsetzung in den Bundesländern

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die bereits am 24. Mai 2016 in Kraft trat, in allen EU-Mitgliedstaaten. Wie die einzelnen Bundesländer mit der Umsetzung vorankommen und was sich im Vergleich zur jeweiligen vorherigen Regelung ändert, hat eGovernment Computing zusammengefasst. lesen

Europäische Kommission fördert digitalen Binnenmarkt für Blockchain

EU-Beobachtungsstelle und -Forum für Blockchain-Technologie

Europäische Kommission fördert digitalen Binnenmarkt für Blockchain

Die Europäische Kommission hat eine Beobachtungsstelle sowie ein Forum für die Blockchain-Technologie eingerichtet, um stärker auf wichtige Entwicklungen in diesem Technologiebereich aufmerksam machen zu können. Zudem sollen europäische Anbieter bzw. die europäische Zusammenarbeit bei Blockchain-Aktivitäten gefördert werden. lesen

Stadt legt strategische Planung für eGovernment fest

Zürich will Digitalisierung vorantreiben

Stadt legt strategische Planung für eGovernment fest

Die Stadt Zürich hat auf einer Pressekonferenz die strategische Planung der Stadt für die Jahre 2018 bis 2021 vorgelegt. Die Planung widmet sich auch den Themenfeldern Digitalisierung und eGovernment. Auf der Pressekonferenz erklärte der Stadtrat und Finanzvorstand der Stadt Zürich, Daniel Leupi, die Digitalisierung sei sowohl für die ganze Stadt wie auch für das Finanzdepartement ein zentrales Thema. lesen

Beobachtungsstelle vernetzt Blockchain-Experten

Für Bürger, Wirtschaft, Öffentliche Verwaltung und Aufsichtsbehörden

Beobachtungsstelle vernetzt Blockchain-Experten

Eine Beobachtungsstelle für Blockchain-Technologien hat die EU-Kommission ins Leben gerufen. Diese soll Informationen sammeln, Trends beobachten und das ökonomische Potenzial von Blockchain ausloten. lesen

Die DSGVO und ihre Bedeutung für öffentliche Institutionen

EU-Datenschutz-Grundverordnung

Die DSGVO und ihre Bedeutung für öffentliche Institutionen

Die Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beziehen neben natürlichen oder juristischen Personen auch Behörden und Einrichtungen mit ein. Ein Überblick von Henning Brüstle von OpenText. lesen

Breiteres Spektrum durch Onlinezugangsgesetz

eGovernment-Wettbewerb 2018

Breiteres Spektrum durch Onlinezugangsgesetz

Mit zwei zusätzlichen Kategorien reagieren die Ausrichter des eGovernment-Wettbwerbs auf das Onlinezugangsgesetz (OZG) und das Thema IT-Konsolidierung. Damit wächst das Spektrum möglicher Einreichungen erneut. lesen

Mehr Cybersicherheit in Europa

Die Cybersecurity-Strategie der EU

Mehr Cybersicherheit in Europa

2017 veröffentlichte die Europäische Kommission ihre Cybersicherheits-Strategie und viele Sicherheitsexperten unterstützten nachdrücklich jede Anstrengung, deren Ziel es ist, die Abwehr von Cyberattacken zu stärken. Durch den täglichen Umgang und die Erfahrung mit IT-Sicherheit, hat auch IBM eine klare Vorstellung davon, wie allgemein verbindliche Richtlinien aussehen sollten, um tatsächlich wirksam zu sein. lesen

Mehr eGovernment!

eGovernment-Benchmark 2017

Mehr eGovernment!

Europas eGovernment wird erwachsen: Services, die Bürger auch mobil nutzen können, nehmen zu, und die Online-Verfügbarkeit von Behördendiensten schreitet voran. So die zentralen Ergebnisse der 14. Benchmark-Messung europäischer eGovernment-Dienste. lesen

Europäisches Konsortium will effizientestes Rechenzentrum der Welt bauen

Schweden

Europäisches Konsortium will effizientestes Rechenzentrum der Welt bauen

Im Projekt „Boden Type DC“ wird ein europäisches Konsortium ein zukunftsträchtiges Konzept für ein Rechenzentrum entwickeln und validieren. Das dreijährige Projektwird vom EU-Forschungs- und Innovationsprogramm „Horizon 2020“ gefördert. lesen

Fujitsu übernimmt technische Leitung von EU-Projekt

IoT-Sicherheit mit „Protecting Digital Industries“

Fujitsu übernimmt technische Leitung von EU-Projekt

Für das EU-finanzierte Innovationsprojekt „Protecting Digital Industries“ hat Fujitsu die technische Leitung übernommen. Das Projekt widmet sich dem automatisierten Risikomanagement von IoT-Systemen in verschiedenen Infrastrukturen. lesen