Die Deutschen gehen zu häufig zum Arzt: durchschnittlich 18 Mal im Jahr – und oft auch
Die Deutschen gehen zu häufig zum Arzt: durchschnittlich 18 Mal im Jahr – und oft auch wegen Bagatellerkrankungen. Für die Ärzte ein Grund für eine finanzielle Eigenbeteiligung der Patienten ( Bild: Archiv )