Smart Home, Öffentlicher Sektor & Drohnen

Im Zeichen der Transformation

Seite: 4/4

Drohnenpark

Die große Mehrheit der Drohnen wird momentan zwar an private Kunden abgesetzt, doch aufgrund der höheren Preise ist der Umsatz im professionellen Umfeld höher. Im Business-Bereich werden laut Gartner die größten Wachstumsraten in den kommenden Jahren auf dem Markt der Überwachungsdrohnen erzielt. Diese beobachten beispielsweise Industrieanlagen oder Infrastruktureinrichtungen. Die in letzter Zeit viel beachteten Transportdrohnen hingegen werden nach Einschätzung der Analysten zumindest bis 2020 nur etwa ein Prozent des Marktes ausmachen.

Intel zeigt das breite Einsatzspektrum von Drohnen. Auf dem Freigelände vor der Halle 2 werden verschiedene Szenarien aus der Praxis dargestellt. Bei ihren Flugeinsätzen über eine Ölplattform im Maßstab 1:15 oder Solarkollektoren auf dem Freigelände produzieren die Drohnen umfangreiche Datensätze, die in der Kontrollstation analysiert, visualisiert sowie in verwertbare Ergebnisse umgewandelt werden. Basis für die Datenanalyse bildet eine umfassende Serverinfrastruktur im Drohnenpark. In der nahe gelegenen Halle 17 gibt es den Ausstellungsbereich „Unmanned Systems & Solutions“. Dort werden mehr als 30 Aussteller Drohnentechnologien präsentieren. Eine international besetzte Konferenz beschäftigt sich mit technischen und rechtlichen Fragestellungen. Zudem wird es in der Halle auch Drohnen-Rennen geben.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Globe UAV (Halle 17, Stand E26) aus Delbrück nutzt für ihre Drohne GUAV8 keine klassische Fernbedienung, sondern Computer, Tastatur, Maus und das Mobilfunknetz. Die Drohne liefert Luftbilder und Umweltdaten in Echtzeit und überträgt die Videodaten an weitere mobile Endgeräte (z.B. bei einem Einsatz der Polizei). Dank Nachtsichtfunktion ist das Gerät auch im Dunkeln einsetzbar – etwa zur Observierung oder Verfolgung.

Spectair (Halle 17, Stand C08) bietet Sensor- und Kameratechnik zu Zwecken der Inspektion, Kartierung und Vermessung, zum Vegetations- und Umweltmonitoring sowie für Film- und Fotoproduktionen an. Ziel des Herstellers ist es, „der weltweit führende Anbieter von Drohnendienstleistungen“ und Marktführer bei der Ausbildung professioneller Drohnenpiloten zu werden.

Channel

Für den Channel ist der Planet Reseller die erste Anlaufstelle: Das internationale Forum für ITK-Fachhändler, Online-Händler, Systemhäuser und Distributoren gilt als Business- und Networking-Plattform. Die Aussteller in den Hallen 14 und 15 liefern zahlreiche Lösungen zu den Themen Cloud, Security, IP-Technologie, Mobility und IoT. Dort findet sich auch TP-Link (Halle 15, Stand E71). Das Unternehmen hat mit der Serie Auranet CAP einen neuen WLAN-Accesspoint und -Controller im Messegepäck. Die beiden sollen die EAP-Reihe ergänzen und erweiterte Sicherheitsfunktionen sowie neue Einsatzmöglichkeiten bieten. Auranet ist speziell für KMU-Umgebungen konzipiert.

Die Cebit-Präsenz seines Heimatlandes macht sich Oki zunutze und ist dieses Jahr auf der Messe gleich zweifach vertreten. Die Lösungen von Oki Systems Deutschland finden Fachbesucher im Planet Reseller am Stand von Distributionspartner Api (Halle 15; Stand D20). Die Muttergesellschaft Oki Electric stellt im japanischen Pavillon in Halle 4 aus und präsentiert dort spezielle Drucksysteme wie Wide-Format-Printer und Fünffarbdrucker sowie zahlreiche Lösungen für das Internet of Things (IoT).

Ebenfalls im Planet Reseller findet sich Cop Software + Services. Der Anbieter aus dem schwäbischen Vaihingen hat seine ERP-Lösung fit für die Cloud gemacht und demonstriert das in Halle 15, Stand F75/ 06 seinen Kunden.

Ivanti und Taurus Europe nutzen die Messe, um Publikum und Kunden mit ihren neuen Namen vertraut zu machen. Ivanti, aus dem Zusammenschluss von Landesk und Heat Software hervorgegangen, ist in Halle 3, Stand E06 zu finden und gibt dort Antworten auf die drängendsten Fragen zu Ransomware, Windows-10-Migration oder Software-Audits.

EZY Infotech firmiert jetzt unter Taurus Europe und ist erstmals seit zehn Jahren wieder mit einem eigenen Stand auf dem Messegelände (Halle 15, Stand F63). Außer den neuesten Produkten präsentiert Taurus auch Messeaktionen mit Preisvorteilen und längeren Zahlungszielen für Kunden, sowie Gewinnspiele und eine „Chillout Hour“ am Nachmittag mit DJ Lapaige.

Treffpunkt für alle, die im IT-Channel aktiv sind, ist natürlich die IT-BUSINESS Lounge im Planet Reseller in der Halle 14/ 15 am Stand H43.

Dieser Beitrag ist auf unserem Partnerportal IT-Business erschienen.

(ID:44590708)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin IT-BUSINESS, Vogel IT-Medien