IT-Security

Hot, Hotter, Security …

| Autor / Redakteur: Caroline Neufert / Ira Zahorsky

(Foto: Minerva-Studio---Fotolia.com)

... so lautet oftmals die Devise, wenn man Unternehmen und Verwaltung nach IT-Trends befragt. Nur was bedeutet es konkret?

Plakativ in der analogen Welt: Sind die Sicherheitsgurte angelegt? Gibt es ABS? Haben die Reifen ausreichend Profil? Kennt man den Verbrauch? Weiß man, wer alles mit dem Auto fährt? Wo das Erste-Hilfe-Set steckt? Beim Auto wird jede Frage mit „Ja“ beantwortet, weil es das eigene ist. Weil man es versteht.

In der Information Security sieht es etwas anders aus. Die Sicherheit von Informationen und IT sind für viele abstrakt und schwer verständlich, obwohl doch heutzutage jeder nach Transparenz ruft. Man weiß oftmals nicht, wofür die Haushaltsmittel verwendet werden sollen und ob sie nützen. Wir möchten Ihnen helfen, alle Fragen auch im Umfeld IT-Security (besser Information Security) mit „Ja“ beantworten zu können. Wie das geht?

Ganz einfach. BearingPoint und seine Partner beraten Sie in allen Fragen zum Schutz Ihrer Netze und Ihrer Infrastrukturen, so dass Ihre Behörde weiß,

  • was zu tun ist,
  • wie viel Aufwand es bedeutet und
  • welchen Nutzen es hat.

Wir unterstützen Sie bei der

  • Entwicklung von innovativen Anwendungs-szenarien und Diensten wie IPv6,
  • Analyse von IT-Netzinfrastrukturen , IT-Netz-Diensten und infrastrukturnahen Anwendungen,
  • Erstellung von Audits und der Evaluierung von IT-Netz-Infrastrukturen,
  • Ertüchtigung Ihrer Rechenzentren,
  • Verbesserung Ihrer Cybersicherheit,
  • Bewertung von Betreibermodellen,
  • Erstellung von Prozess- und Betriebsdokumenten sowie Rollen & Abläufen.

Nähere Informationen und Details zu unserem Rahmenvertrag für den Bund (siehe Abbildung) erhalten Sie unter www.bva.bund.de.

Sie sind der Meinung, das alles hat wenig mit Information Security zu tun? Denken Sie an Ihren Gurt: Unwichtig, um fahren zu können, aber unabdingbar, um ein Auto in Deutschland zu bewegen – zum Schutz für sich und andere!

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43040973 / Ministerialkongress 2012)