IFA 2017

Hörgeräte werden smart

| Autor: Ira Zahorsky

Miss IFA stellt das smarte Hörgerät LiNX 3D von ReSound vor
Miss IFA stellt das smarte Hörgerät LiNX 3D von ReSound vor (Bild: Messe Berlin)

Der Hörgeräte-Hersteller ReSound hat einige Produkte zur IFA, die vom 1. bis 6. September in Berlin stattfindet, mitgebracht. Neben verschiedenen Hörgeräten, darunter eines für Kinder, hat das Unternehmen auch eine App entwickelt, die Erleichterung bei Tinnitus-Problemen bringen soll.

Das LiNX 3D ist bereits die 3. Generation des ersten ReSound-Hörgeräts „Made for iPhone“. Das Sprachverstehen soll besonders klar sein und es soll eine 360-Grad-Klangortung ermöglichen. Das Hörgerät kann kabellos mit iPhones verbunden werden. Es gibt verschiedene Steuerungsoptionen und mehrere Möglichkeiten für individuelle Einstellungen. Zwischen dem Träger und dem Hörgeräte-Akustiker ist eine smarte Vernetzung möglich: Updates können online an den Ort eingespielt werden, an dem sich der Träger befindet. Das LiNX 3D ist in vielen Designs ab mittlerem Preissegment erhältlich.

Welche Geräte noch auf dem ReSound-Stand 205 in Halle 4.2 zu finden sind, sehen Sie in der Bildergalerie.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44864929 / Medizintechnik)