Pilot-Schulfach Hessen bringt „Digitale Welt“ an Schulen

Von Natalie Ziebolz

Anbieter zum Thema

Die Vermittlung digitaler Kompetenzen kommt in den deutschen Schulen häufig viel zu kurz. In einem Pilotprojekt führt Hessen daher das Schulfach „Digitale Welt“ ein.

Im Schulfach „Digitale Welt“ sollen den Schüler und Schülerinnen digitale Kompetenzen vermittelt werden, die auch im Arbeitsleben nötig sind
Im Schulfach „Digitale Welt“ sollen den Schüler und Schülerinnen digitale Kompetenzen vermittelt werden, die auch im Arbeitsleben nötig sind
(© Gorodenkoff – stock.adobe.com )

Immer wieder zeigen Studien, wie es um die digitalen Kompetenzen der deutschen Schüler und Schülerinnen bestellt ist. Gelinde gesagt: nicht gut. Das soll sich in Hessen nun allerdings ändern. Ab September, pünktlich zum Start des neuen Schuljahrs, wird der Unterricht dort in zwölf weiterführenden Schulen um das Fach „Digitale Welt“ ergänzt. Die Schüler von rund 70 Klassen ab Jahrgangsstufe 5 können an den zwei freiwilligen Schulstunden pro Woche teilnehmen. Der Unterricht wird zunächst nicht benotet und ist vorerst nicht versetzungsrelevant.

„Digitale Bildung ist eines der zentralen Handlungsfelder unserer Digitalstrategie“, erklärt Hessens Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus. „Um digitale Technologien erfolgreich und sicher nutzen zu können, brauchen Menschen digitale Kompetenzen. Die Einführung eines solchen interdisziplinären Unterrichtsfachs ist ein zukunftsweisender Schritt für das hessische Bildungssystem und Teil unserer Strategie. Unser gemeinsames Ziel ist es, Schulen in die Lage zu versetzen, alle Schülerinnen und Schüler an die digitale Welt heranzuführen und sie vollumfänglich auf das Arbeitsleben vorzubereiten.“

Anwendbarkeit im Vordergrund

Daher legt das Pilot-Schulfach den Fokus auch auf die Anwendung von informatischen Grundlagen wie dem Programmieren. So sollen die Schüler und Schülerinnen anhand konkreter Aufgaben erlernen, wie digitale Technologien zur Lösung sozialer, ökonomischer und ökologischer Problemstellungen beitragen können. Zudem greift das Fach Themen wie Datenschutz, Cyberkriminalität und verantwortungsbewusste Mediennutzung auf. „Vor dem Hintergrund der großen Herausforderungen von Globalisierung, dem Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen sowie der Auswirkungen der Digitalisierung sind diese Kompetenzen erforderlich, damit junge Menschen gut gerüstet in die Arbeitswelt der Zukunft starten können“, ist sich Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz sicher.

Doch nicht nur die Schüler und Schülerinnen haben die Möglichkeit Neues zu erlernen, auch die teilnehmenden Lehrkräfte werden vor und während des Projekts fortgebildet. Sie sind zudem in die Weiterentwicklung der Unterrichtsinhalte involviert.

HPI begleitet das Projekt

An der Konzeption und Ausarbeitung der Inhalte ist auch das Hasso-Plattner-Institut beteiligt. „Es ist ungeheuer wichtig, dass wir die digitale Welt und Schlüsseltechnologien zumindest in Grundzügen verstehen. Wir alle benötigen ein digitales Grundverständnis, damit wir uns auch in der digitalen Welt eigenverantwortlich und selbstbestimmt bewegen, ihre Vorteile nutzen und sie mitgestalten können, was besonders für die ökologischen und ökonomischen Bereiche von Bedeutung ist“, so Prof. Dr. Christoph Meinel, Direktor des Hasso-Plattner-Instituts für Digital Engineering. „Die Grundlagen sollten schon früh in den Schulen vermittelt werden. Die Einführung von ‚Digitale Welt‘ in Hessen ist daher ein wichtiger und richtiger Schritt und hoffentlich Vorbild auch für andere Bundesländer in Deutschland.“ Die Goethe-Universität in Frankfurt wird das Projekt daher wissenschaftlich begleiten.

(ID:48461917)

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung