Suchen

Generation Internet Herausforderung für die Öffentliche Verwaltung

| Autor / Redakteur: Willi Kaczorowski / Gerald Viola

Auch die Öffentliche Verwaltung wird dem demografischen Wandel Tribut zollen müssen. Weil sich der Anteil der jungen Menschen, die einen Arbeitsplatz suchen, erheblich verringern wird, erwarten Experten einen harten Wettbewerb um die Talente von Morgen.

Firmen zum Thema

Quelle: aboutpixel.de
Quelle: aboutpixel.de
( Archiv: Vogel Business Media )

Wenn in den nächsten Jahren größere Alterskohorten pensioniert werden, müssen neue qualifizierte Mitarbeiter in einer Situation rekrutiert werden, in der das Arbeitskräfteangebot an Jüngeren schrumpft. (BMI 2008). Bereits heute beklagen Personalverantwortliche die rückläufige Bewerberzahl bei offenen IT-Positionen. Dies wird sich in den nächsten Jahren aber nicht nur in diesem Bereich verschärfen.

Bildergalerie

Allerdings wird das Personalmanagement im Öffentlichen Dienst nicht nur von rückläufigen Bewerberzahlen geprägt. Zusätzlich werden die eingestellten jüngeren Bewerber auf eine Arbeitsorganisation treffen, in der dann drei Gruppen zusammenarbeiten müssen. In diesen Gruppen gibt es sehr unterschiedliche Einstellungen, Erfahrungen und Herangehensweisen in Bezug auf die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologie. In der Arbeitswelt von Morgen werden – generalisierend – folgende Gruppen vertreten sein:

  • Generation Internet – digitale Eingeborene, die mit digitaler Technik aufgewachsen sind und für die es eine Selbstverständlichkeit ist, diese auch flächendeckend anzuwenden. Sie sind von digitaler Technologie geprägt und prägen diese zunehmend auch selbst.
  • Digitale Immigranten, die digitale Technologie zwangsläufig in ihrem Berufsleben adaptieren mussten. Die meisten Mitglieder dieser Gruppe sehen sie meistens eher als notwendiges Übel als einen Quell der Freude an.
  • Digitale Skeptiker, die digitale Technologie eher als unnötig ansehen, keine Affinität zur Technik entwickelt haben und ihre eMails noch durch ihre Sekretärin ausdrucken lassen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Einstellung zum Einsatz digitaler Technologie keineswegs allein vom Alter abhängig ist. Auch in der Generation Internet gibt es eine kleine Gruppe von bildungs- und einkommensfernen Schichten, die mit dem Prinzip „Always on“ wenig anfangen können. Bemerkenswert ist auch für das andere Ende des Altersspektrums, dass die Gruppe der „Silver Surfer“ bei Internetnutzern zu den am stärksten wachsenden Gruppen gehört.

Für das Personalmanagement im Öffentlichen Dienst stellen sich somit zwei Herausforderungen:

  • Integration der Generation Internet mit ihren unterschiedlichen Einstellungen und Erwartungshaltungen bezüglich der Nutzung digitaler Technologie in den Arbeitsprozess und
  • Organisation der Zusammenarbeit dieser Gruppen in der Behörde.

Nächste Seite: Wodurch zeichnet sich die Generation Internet aus?

(ID:2041925)