Günstige Smartphonelösungen zur Früherkennung der diabetischen Retinopathie

Pilotstudie

Günstige Smartphonelösungen zur Früherkennung der diabetischen Retinopathie

Rund zehn Prozent der südindischen Bevölkerung sind an Diabetes erkrankt. Vor allem die Früherkennung der so genannten diabetischen Retinopathie kann vor Blindheit schützen. Eine Pilotstudie für ein leicht zugängliches und sehr kostengünstiges Screening-Verfahren soll dabei helfen. lesen

Startschuss für erstes deutsch-polnisches Kinderkrebszentrum

Telemedizin

Startschuss für erstes deutsch-polnisches Kinderkrebszentrum

In Greifswald wurde der Startschuss für das erste Telemedizinisch integrierte, deutsch-polnische Kinderkrebszentrum gegeben. Damit soll ein neues Kapitel in der medizinischen Zusammenarbeit mit dem Nachbarland Polen aufgeschlagen werden. lesen

App unterstützt Behandlung von psychisch Erkrankten

DGPPN

App unterstützt Behandlung von psychisch Erkrankten

Im klinischen Alltag mit psychisch erkrankten Menschen kommt es immer wieder zu Situationen, die hohe Anforderungen an die Behandler stellen. Die DGPPN-App soll behandelnde Mediziner sogar offline überall unterstützen. lesen

Einsatz von Service-Robotern in Pflegeeinrichtungen

FZI Forschungszentrum Informatik

Einsatz von Service-Robotern in Pflegeeinrichtungen

Am FZI Forschungszentrum Informatik startet das Forschungsprojekt AuRorA zum Einsatz von Service-Robotern in Pflege und Alltagsbewältigung. lesen

Interventionsphase von TELnet@NRW startet

Telemedizin

Interventionsphase von TELnet@NRW startet

Das durch den Gemeinsamen Bundesausschuss geförderte Projekt TELnet@NRW verfolgt das Ziel, in den Modellregionen Aachen und Münster ein sektorenübergreifendes telemedizinisches Netzwerk aufzubauen, um die Gesundheitsversorgung flächendeckend zu verbessern und die Behandlungsqualität und die Effizienz der Versorgung von Patienten messbar zu steigern. lesen

Hörgeräte werden smart

IFA 2017

Hörgeräte werden smart

Der Hörgeräte-Hersteller ReSound hat einige Produkte zur IFA, die vom 1. bis 6. September in Berlin stattfindet, mitgebracht. Neben verschiedenen Hörgeräten, darunter eines für Kinder, hat das Unternehmen auch eine App entwickelt, die Erleichterung bei Tinnitus-Problemen bringen soll. lesen

Ausweg aus der Rückenschmerz-Spirale

App als Alternative zu Schmerzmitteln

Ausweg aus der Rückenschmerz-Spirale

Dem TK-Gesundheitsreport 2017 zufolge leiden rund 80 Prozent der erwachsenen Deutschen an Rückenschmerzen. Statt gleich zu Schmerzmitteln zu greifen, können die Betroffenen sich auch selbst mit entsprechenden Übungen unterstützen. Eine App soll dabei helfen. lesen

Der Mensch als Energiequelle für Wearables

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Der Mensch als Energiequelle für Wearables

Wearables brauchen Energie. Das ist klar. Warum dafür nicht einfach ganz natürliche Körperbewegungen nutzen? lesen

„Online-Sprechstunden sollten zum Standard werden“

Krankenkassen übernehmen Kosten

„Online-Sprechstunden sollten zum Standard werden“

Die Online-Sprechstunde bietet Arzt und Patient die Möglichkeit, persönlich und dennoch unabhängig vom jeweiligen Aufenthaltsort bequem per Videochat miteinander in Kontakt zu treten. 27 Prozent der vom Bitkom und der Bayerischen TelemedAllianz (BTA) Befragten können sich vorstellen, diesen Service künftig zu nutzen. lesen

Ersthelfer am Unfallort werden mit Datenbrillen unterstützt

Telemedizin

Ersthelfer am Unfallort werden mit Datenbrillen unterstützt

Bei Unfällen leisten Ersthelfer wertvolle Arbeit. Um sie noch besser zu unterstützen, sollen sie künftig mit Datenbrillen arbeiten. Ziel: Die Opfer schneller medizinisch zu versorgen. lesen