Mit Process Mining zu einem bürgernahen öffentlichen Sektor

Handlungsfeld Digitaler Staat

Mit Process Mining zu einem bürgernahen öffentlichen Sektor

Der öffentliche Sektor befindet sich im Umbruch: Digitalisierung, strukturelle Veränderungen des Arbeitsmarktes und der demografische Wandel beeinflussen alle Bereiche der öffentlichen Verwaltung und das öffentliche Gesundheitswesen. Die Bundesregierung schafft mit der „Digitalen Agenda“ die Rahmenbedingungen für die Zukunft: Erklärtes Ziel ist ein bürgerfreundliches, digitales Deutschland mit verbindlichen Standards für eine flächendeckende Digitalisierung. lesen

Das Potenzial der digitalen Signatur

Forrester-Studie

Das Potenzial der digitalen Signatur

Die digitale Signatur ist der letzte fehlende Link für den voll-digitalisierten Workflow in Unternehmen und Verwaltungen. Zu diesem Schluss kommt eine Forrester-Studie, in der die Möglichkeiten der eSignature untersucht werden. lesen

KV Nordrhein und CGM starten gemeinsames Telematik-Projekt

eHealth für Nordrhein

KV Nordrhein und CGM starten gemeinsames Telematik-Projekt

Noch beschränkt sich das Thema Digitalisierung in den meisten Arztpraxen auf einige Computer und ein bisschen Internet. Richtig im Praxisalltag angekommen ist die Digitalisierung jedoch nicht. Das Pilotprojekt „eHealth für Nordrhein“ will das jetzt ändern. lesen

Verbände fordern eHealth-Zielbild für Deutschland

Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung

Verbände fordern eHealth-Zielbild für Deutschland

In einem gemeinsamen Aufruf fordern die Branchenverbände der industriellen Gesundheitswirtschaft die Bundesregierung dazu auf, ein nationales eHealth-Zielbild zu entwickeln, um die bis dato noch schleppende Digitalisierung der Gesundheitsversorgung in Deutschland schnell und erfolgreich voranzubringen. Aus eGovernment-Sicht erscheinen die erhobenen Forderungen seltsam vertraut. lesen

Gemeinschaftliche Datennutzung weiter ausbauen

Healthcare-IT-Infrastruktur

Gemeinschaftliche Datennutzung weiter ausbauen

In Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien werden mehr als sechs Milliarden US-Dollar für Informationstechnologie im Gesundheitswesen ausgegeben, die regionale Einführungsrate von Healthcare IT liegt bei fast 80 Prozent, ergab eine Studie von Frost & Sullivan. lesen

eGK: Speicherung von medizinischen Anwendungen

Telematikinfrastruktur

eGK: Speicherung von medizinischen Anwendungen

Notfalldaten und Medikationsplan sollen schnellstmöglich auf der elektronischen Gesundheitskarte gespeichert werden können. Die gematik-Gesellschafter haben Mitte Dezember das Zulassungsverfahren und das Feldtestkonzept freigegeben und damit nach dem Versichertenstammdaten-Management nun auch die Einführung der medizinischen Anwendungen der Telematikinfrastruktur ermöglicht. lesen

Terminservicestellen der KV telefonisch schlecht erreichbar

Facharztterminvermittlung

Terminservicestellen der KV telefonisch schlecht erreichbar

Die Beschwerden über die schlechte Erreichbarkeit der Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) zur Facharztterminvermittlung häufen sich. Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Ingrid Fischbach, machte deshalb Stichproben. lesen

IoT schafft Platz im Wartezimmer

Ärztliches Telemonitoring

IoT schafft Platz im Wartezimmer

Etwa sieben Stunden verbringt jeder Deutsche im Jahr in Wartezimmern von Arztpraxen. Für routinemäßige Kontrollen müssen die Vitaldaten beim Arzt oft noch aufwändig ausgewertet werden. Der Connected Care Service von Medisanté soll diesen Prozess vereinfachen. lesen

Warum eHealth am Scheideweg steht

Neue Akzente bei der Digitalisierung des Gesundheitswesen

Warum eHealth am Scheideweg steht

2,2 Milliarden Euro hat die elektronische Gesundheitskarte laut dem Bund der Steuerzahler bereits verschlungen. Die Einführung ist jedoch nach wie vor ungewiss. Unser Autor, Staatssekretär a.D. Prof. Dr. Wilfried Bernhardt, analysiert, wie es im eHealth weitergehen muss. lesen

AOK Niedersachsen führt elektronisches Siegel ein

Erfolgreiche Umsetzung der europaweiten eIDAS-Richtlinie

AOK Niedersachsen führt elektronisches Siegel ein

Die AOK Niedersachsen hat als erstes Versicherungsinstitut in Deutschland das elektronische Siegel gemäß EU-Verordnung eIDAS eingeführt. Die Implementierung der damit verbundenen Software wurde von SEAL Systems und intarsys durchgeführt. lesen