Wie sinnvoll sind Transportroboter im Healthcare-Bereich?

Healthcare 4.0

Wie sinnvoll sind Transportroboter im Healthcare-Bereich?

Transportroboter werden bereits in der Industrie als Materialflusslösung verschiedentlich eingesetzt. Doch auch im Healthcare-Bereich können autonome Systeme eine sinnvolle Unterstützung sein. lesen

Gesundheitsakte „Vivy“ geht an den Start

eHealth

Gesundheitsakte „Vivy“ geht an den Start

Impftermin? Vorsorgeuntersuchung? Wechselwirkungen? Röntgen? Gesundheitsakten sollen Patienten und Ärzten zu einem besseren Überblick verhelfen. Für die App „Vivy“ haben sich 17 Krankenkassen zusammengetan. lesen

adesso gründet eHealth-Unternehmen MediOne

IT-Netzwerk für das Gesundheitswesen

adesso gründet eHealth-Unternehmen MediOne

Der IT-Dienstleister adesso stellt sich mit der Gründung des eHealth-Unternehmens MediOne im Gesundheitsbereich breiter auf. Ziel des Startups ist es, die Kommunikation im Gesundheitswesen durch ein modernes Informations- und Kommunikationsnetzwerk zu verbessern. lesen

Merkels Digitalrat soll Digitalisierung treiben

Bundeskanzlerin kündigt neues Beratergremium an

Merkels Digitalrat soll Digitalisierung treiben

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Wochenende in ihrem Podcast die Bildung eines Digitalrats angekündigt. Der Digitalrat soll die Bundesregierung bei Fragen der Digitalisierung beraten. lesen

Internet of Medical Things fordert Vertrauen und Akzeptanz

Deloitte-Studie

Internet of Medical Things fordert Vertrauen und Akzeptanz

Das Internet of Medical Things (IoMT), welches als verbundenes Netzwerk medizinischer Geräte und Systeme Daten sammelt, ordnet und übermittelt, bietet im Gesundheitswesen große Potenziale im Hinblick auf Kosten, Versorgung und Personaleinsatz. Doch bislang fehlen Akzeptanz, Vertrauen und Experten. lesen

Krankenversicherte nutzen Digitalisierung kaum

Krankenkassen und Politik in der Pflicht

Krankenversicherte nutzen Digitalisierung kaum

Obwohl die Digitalisierung im Gesundheitswesen den Versicherten zahlreiche Vorteile bietet, können nur wenige mit dem Thema etwas anfangen. Die Angebote werden demnach auch nur selten genutzt. lesen

Pflegekennzahlen sollen Planung erleichtern

Smart-Data-Projekt SAHRA

Pflegekennzahlen sollen Planung erleichtern

Dem Bundesgesundheitsministerium zufolge waren Ende 2017 rund 3,3 Millionen Menschen pflegebedürftig. In den kommenden Jahrzehnten wird der Pflegebedarf durch das steigende Alter der Bevölkerung weiter steigen. Das Smart-Data-Projekt SAHRA arbeitet an einer Möglichkeit, die ohnehin erfassten Daten von Patienten zu nutzen und für die Planung des künftigen Pflegebedarfs heranzuziehen. lesen

Baden-Württemberg investiert in eHealth

Wirtschaft und Medizin

Baden-Württemberg investiert in eHealth

Gemeinsam wollen Landesregierung, Wirtschaft und Medizin das hohe Niveau des Gesundheitsstandorts Baden-Württemberg halten. lesen

Telefone für Menschen mit Beeinträchtigungen

Gigaset Life Series

Telefone für Menschen mit Beeinträchtigungen

Seit Mitte Juni hat Gigaset neue Endgeräte auf dem Markt. Unter dem Namen „Life Series“ produziert der TK-Hersteller Telefone für Menschen mit besonderen Beeinträchtigungen. lesen

Bayern startet IT-Großprojekt für Menschen mit seltenen Erkrankungen

BASE-Netz

Bayern startet IT-Großprojekt für Menschen mit seltenen Erkrankungen

Menschen mit seltenen Erkrankungen fallen oft durch das Netz des klassischen Gesundheitswesens. Weder ist eine flächendeckende Versorgung noch eine rasche Diagnose gegeben. Eine vernetzte Datenbank, das BASE-Netz, soll die Versorgung dieser Patienten in Bayern nun entscheidend verbessern. lesen