Suchen

HDTV | High Definition Television

| Redakteur: Gerald Viola

HDTV (High Definition Television) ist eine Display-Technologie für das Fernsehen, die eine ähnliche Bildqualität wie ein Kleinbildfim und eine ähnliche Tonqualität wie CD erreicht.

Firma zum Thema

HDTV (High Definition Television) ist eine Display-Technologie für das Fernsehen, die eine ähnliche Bildqualität wie ein Kleinbildfim und eine ähnliche Tonqualität wie CD erreicht. Manche Sender haben damit begonnen, HDTV-Sendungen auszustrahlen. HDTV nutzt in der Regel eine digitale statt einer analogen Signalübertragung. Im Japan wurde die erste analoge HDTV-Sendung am 3. Juni 1989 ausgestrahlt. Das erste übertragene Bild zeigte die Freiheitsstatue und den New Yorker Hafen. Dafür wurde eine Bandbreite von 20 MHz benötigt, was wiederum erklärt, warum analoges HDTV in den meisten Ländern nicht möglich ist.

HDTV und SDTV (Standard Definition Television) sind die beiden Kategorien der Display-Formate für digitale TV-Sendungen, die sich zum Standard entwickeln. HDTV bietet eine bessere Displayqualität mit einer vertikalen Auflösung von 720p bis 1080i. Dabei steht "p" für das Progressive-Scan-Verfahren, wobei jede Zeile für ein vollständiges Bild abgetastet wird; dies steht im Gegensatz zum "i" für das Interlaced-Scan- oder Zeilensprungverfahren, bei dem abwechselnd die geraden und ungeraden Zeilen abgetastet werden, um jeweils ein Halbbild zu erzeugen.

Diese p-Auflösung benötigt eine Wiederholfrequenz von bis zu 60 Frames pro Sekunde, die damit doppelt so hoch ist wie beim konventionellen Fernsehen. Eines der bekanntesten Features von HDTV ist das breitere Seitenverhältnis von 16:9, eine Entwicklung, die Forschungsergebnissen Rechnung trägt, wonach die Erfahrung für den Betrachter bei einem breiteren Bild verbessert ist. Die Pixelzahl bei HDTV liegt zwischen einer und zwei Millionen im Vergleich zu 300.000 bis eine Million bei SDTV.

Neuere Fernseher sind entweder HDTV- oder SDTV-fähig und besitzen Empfangsteile, die in der Lage sind die Signale in das jeweilige native Anzeigeformat zu konvertieren.

In Bezug auf die Audioqualität kann HDTV Dolby Digital 5.1 empfangen, wieder- und ausgeben.

In den Vereinigten Staaten hat der FCC Sendekanäle für digitale TV-Übertragungen zugewiesen. In Bezug auf SDTV-Formate ermöglicht DTV die Nutzung der designierten Kanäle für mehrere Signale mit der aktuellen Qualität, statt eines einzelnen Signals mit HDTV-Qualität, sodass mehr Programme mit der gleichen Bandbreite angeboten werden können. Kommerzielle und öffentlich-rechtliche Sender sind Mitte 2009 noch unentschieden, wie sie die HDTV-Nutzung umsetzen werden.

HDTV nutzt das MPEG-2-Dateiformat sowie den entsprechenden Komprimierungsstandard.

(ID:2021274)