Suchen

10. eGovernment-Wettbewerb Gewinner des eGovernment-Wettbewerbs stehen fest

Redakteur: Manfred Klein

Unter dem Motto „Innovation und Wandel – Gestalten ohne Finanzen?!“ ging in Berlin der 15. Ministerialkongress zu Ende. Vertreter aus Bund, Ländern und Kommunen diskutierten, wie trotz knapper werdender Budgets an Modernisierungs- und Rationalisierungszielen festgehalten werden kann. Zudem wurden auf der Veranstaltung die Gewinner des diesjährigen eGovernment-Wettbewerbs bekanntgegeben.

Firmen zum Thema

Jon Abele fürchtet eine Verlangsamung des Reformtempos
Jon Abele fürchtet eine Verlangsamung des Reformtempos
( Archiv: Vogel Business Media )

Bund, Länder und Kommunen sind auf dem besten Weg, einen Spitzenplatz in der Verwaltungsmodernisierung einzunehmen. Das zeigen die Gewinnerprojekte des zehnten eGovernment-Wettbewerbs. Der Wettbewerb, der von der Management- und Technologieberatung BearingPoint und dem Technologieanbieter Cisco ausgerichtet wird, kürt jährlich die innovativsten IT-Projekte und -Konzepte sowie Institutionen in der Behördenlandschaft.

Ausgezeichnet wurden

  • das Bundesverwaltungsamt: „Entwicklung des modernen Dienstleisters des Bundes“ (Modernste Bundesverwaltung)
  • Dataport sowie das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) (Beste Dienstleister der Verwaltung Deutschlands),
  • die Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin: „Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie als Referenzarchitektur für eGovernment-Prozesse“ (Innovativstes eGovernment-Architekturprojekt),
  • das Ministerium des Innern Brandenburg: „Portal Maerker Brandenburg – Bürger machen mit“ (Innovativstes eGovernment-Projekt für gesellschaftliche Lösungen),
  • die Freie und Hansestadt Hamburg, Finanzbehörde: „Nachhaltige eGovernment- und IT-Strategie“ (Nachhaltigstes eGovernment-Projekt des Jahrzehnts),
  • die Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz: „SAFER – Simulationssoftware für die Ausbildung von Einsatzkräften in Rheinland-Pfalz“ (Publikumspreis) und
  • Lars Hampel: „Der neue Personalausweis als Unterstützer plebiszitärer Elemente“ (Projektidee des Jahres zur Verwaltungstransformation)

Nächste Seite: Reformprojekte durch knappe Kassen gefährdet

(ID:2047118)