Advertorial: Lösungen von VMware

Gesundheitswesen im Umbruch

| Autor / Redakteur: Horst Robertz * / Susanne Ehneß

Horst Robertz
Horst Robertz (Bild: VMware)

Durch die konsequente Vernetzung vereinfacht sich die interdisziplinäre Zusammenarbeit. Erhöht der Arzt beispielsweise während der Visite die Medikamentendosis, so wird durch eine intelligente IT-Lösung im Background zeitgleich die Apotheke darüber informiert, ebenso wie die Pflegekraft, die die neue Menge automatisch von der Apotheke erhält und das Medikament verabreicht.

Bereits heute werden solche Szenarien Erfolg versprechend erprobt. So beispielsweise in einem Universitätsklinikum, wo Ärzte der Klinik für Neurologie ihre Visiten mit einem Tablet-Computer durchführen.

Mehr Zeit für das ­Patientengespräch

Die mobile Datenabfrage während der Visite erleichtert den Ärzten die Arbeit und ermöglicht ihnen, mehr Zeit für das Arzt-Patientengespräch aufzubringen. Die Befunde der Patienten sind immer dort, wo das Personal sie benötigt. So hat der Arzt beispielsweise die Möglichkeit, direkt am Patientenbett Aufnahmen einer Computertomographie dem Patienten am Tablet-PC zu zeigen und gemeinsam mit ihm zu besprechen.

Herausforderung für die IT

Für die IT liegt die große Herausforderung darin, den Zugang zu ­interdisziplinären Bereichen mit einem einzigen Medium, beispielsweise dem Tablet-PC, zu realisieren. Außerdem sind bei Anwendungen dieser Art besondere Vorkehrungen für den Datenschutz und die Zugangskontrolle zu treffen. Der Zugang zu Patientendaten ist abzusichern.

Gegebenenfalls ist zu prüfen, ob ein mobiles Gerät durch eine Anwendung zum Medizinprodukt wird und somit den Anforderungen des Medizinproduktegesetzes unterliegt.

Da es sich stets um sehr persönliche Patienteninformationen handelt, steht der Datenschutz an erster Stelle: Über eine Private Cloud bleiben die Daten im Schutzraum des Krankenhauses und der abgesicherten EDV-Struktur des Klinikums.

Die konsequente Virtualisierung vom Mobilgerät beziehungsweise dem Desktop über die Anwendungen bis zur Netzwerk- und Speicherinfrastruktur schafft die Voraussetzung dafür, dass die Anwendungen effizient und sicher funktionieren, dass Ärzte und Pflegepersonal von beliebigen Endgeräten aus auf Patientenakten zugreifen können, und dass die Prozesse effizienter werden.

Besuchen Sie VMware auf der ConhIT in Berlin:

19. bis 21. April 2016

Halle 2.2, Stand D-103

* Horst Robertz, Senior Manager Öffentliche Auftraggeber & Gesundheitswesen. Horst Robertz verantwortet seit Januar 2010 als Senior Manager Öffentliche Auftraggeber & Gesundheitswesen bei VMware das Geschäft mit öffentlichen Auftraggebern aus Bund, Ländern und Kommunen sowie die Bereiche Gesundheitswesen, Forschung & Lehre.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43961367 / Infrastruktur/Kommunikation)