Landeswettbewerb Schleswig-Holstein

Fristverlängerung für „Digitale Modellkommune“

| Autor: Susanne Ehneß

Startseite von „Digitale Kommune“
Startseite von „Digitale Kommune“ (© schleswig-holstein.de)

Mehr Zeit: Bis 30. Juni 2020 können Kommunen ihre Digitalprojekte für den Wettbewerb „Digitale Modellkommunen Schleswig-Holstein“ einreichen.

Der Wettbewerb findet im Rahmen des Aktionsplans „Digitale Modellkommunen“ des Innenministeriums statt. Ziel ist, die Chancen der Digitalisierung für die Gestaltung des demografischen Wandels und der Sicherung der Daseinsvorsorge in den Kommunen zu nutzen.

Ursprünglich galt der 31. März 2020 als Einsendeschluss für Bewerber. Diese Frist wurde aufgrund der Corona-Pandemie verlängert – nun können sich Kommunen bis 30. Juni 2020 bewerben.

Etwa zehn Bewerbungen werden als „Digitale Modellkommunen Schleswig-Holstein“ ausgewählt und mit bis zu 100.000 Euro gefördert.

Umfassende Informationen gibt es online unter www.schleswig-holstein.de/DigitaleKommune.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46455315 / Projekte & Initiativen)