Thema: „Kultusministerium bremst Digitalisierung der Schulen“

erstellt am: 24.05.2019 16:56

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Digitalpakt in Bayern
„Kultusministerium bremst Digitalisierung der Schulen“


Der Digitalpakt steht noch nicht einmal richtig in den Startlöchern – denn noch fehlt eine Verwaltungsvereinbarung mit allen Bundesländern – da stoppt Bayern schon sein Förderprogramm zur IT-Ausstattung der Schulen. Entsprechend deutlich fällt die Reaktion des Bayerischen Städtetages aus, der dazu gleich zwei Pressemitteilungen verfasste.

zum Artikel

Antworten

MTonndorf





dabei seit: 30.11.2015

Beiträge: 5

Kommentar zu: „Kultusministerium bremst Digitalisierung der Schulen“
24.05.2019 16:56

Genau das ist der Punkt. Was soll die ganze Hardware, wenn es keinen Support gibt, der dafür sogt, dass das Ganze zum Laufen kommt. Aus eigener Erfahrung mit der Verbandsarbeit an Förderschulen waren die Schulen auch jetzt schon mit dem Betrieb normaler PCs oftmals überfordert. Von Lehrern alleine kann das nicht geleistet werden. Auf kann nicht erwartet werden, dass einzelne Schulen den Support jeweils für sich organisieren, das muss schon auf der kommunalen Ebene geschehen.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken