Thema: Beschaffung und Nutzung von Open-Source-Software

erstellt am: 28.02.2019 09:23

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


Behörden in Bund, Ländern und Kommunen
Beschaffung und Nutzung von Open-Source-Software


In welchen Bundesbehörden welche Betriebssysteme derzeit eingesetzt werden und inwieweit die Nutzung von Open-Source-Software zulässig und sinnvoll ist, hat die Bundesregierung erläutert.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Beschaffung und Nutzung von Open-Source-Software
28.02.2019 09:23

So lobenswert die Initiativen sind, oft scheitert es am Föderalismus, vielfältigen Zuständigkeiten, dem Monopol von Microsoft und spezieller Anwendungssoftware. Europaweit gibt es zwar vereinzelte Leuchttürme, jedoch immer nur auf Landesbehörden oder Regionen begrenzt. Leider fangen wir immer wieder von vorn an und erfinden das Fahrrad ständig neu, was der Vergeudung von Ressourcen gleich kommt. Weiterentwicklung des Ansatzes LiMux wäre m.E. eher angebracht.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Beschaffung und Nutzung von Open-Source-Software
07.03.2019 08:09

Das Problem ist das Vergabesystem selber: Eine explizite Bevorzugung von Open-Source-Lösungen sei aber „vergaberechtlich nicht zulässig“.
Warum nicht? Warum müssen Steuergelder für geschlossene und proprietäre Systeme ausgegeben werden, wenn Alternativen existieren? Besonders der Kauf bzw. Leasing von Software von Firmen, die die Versteuerung ihrer Gewinne in Deutschland erfolgreich zu verhindern wissen?
Eine Bevorzugung würden der heimischen bzw. europäischen Software-Entwicklung einen enormen Schub geben.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken