Thema: Innenausschuss gibt grünes Licht für eID-Karte

erstellt am: 09.04.2019 07:43

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


eGovernment im Bundestag
Innenausschuss gibt grünes Licht für eID-Karte


Der Innenausschuss des Bundestags hat den Weg zur Einführung einer „eID-Karte“ frei gemacht. Mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD verabschiedete das Gremium einen entsprechenden Gesetzentwurf der Bundesregierung (19/8038) bei Enthaltung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in modifizierter Fassung. Danach sollen Bürger der Europäischen Union und anderer Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums künftig eine eID-Karte zum elektronischen Identitätsnachweis beantragen können.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Innenausschuss gibt grünes Licht für eID-Karte
09.04.2019 07:43

Schön, dass deutsche Digitalisierungs- und andere Experten die EU eIDAS-Verordnung aus anno 2014 endlich zur Kenntnis nehmen geruhen! Haben da gar einige Volksvertreter einen Kurs an der Volkshochschule besucht und überraschen nun total überforderte Minister? Wenn nur nicht wieder Berater in die Quere kommen oder Nichtabiturienten mit dem Doktor einer Privatuniversität erneut den Brei verderben...

Wen das alles zu langsam abläuft, könnte sich alternativ ja eine österr. Bürgerkarte zulegen und auch seine Handysignatur grenzüberschreitend freischalten lassen...

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken