Thema: Graphdatenbanken helfen bei der biomedizinischen Forschung

erstellt am: 07.12.2018 09:34

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Neo4j in der Forschung
Graphdatenbanken helfen bei der biomedizinischen Forschung


Relationale Datenbanken stoßen in vielen Anwendungsbereichen an ihre Leistungsgrenzen. Einer davon ist die biomedizinische Forschung. Neuere Ansätze wie Graphdatenbanken können helfen, neue Zusammenhänge in höchst heterogenen Datenbeständen zu entdecken.

zum Artikel

Antworten

MeissBBK





dabei seit: 07.12.2018

Beiträge: 3

Kommentar zu: Graphdatenbanken helfen bei der biomedizinischen Forschung
07.12.2018 09:34

Grafische Darstellung mit Knoten-Kanten-Modellen ist ein sehr guter Fortschritt. Leider ist diese Form der Modellierung bzw. Darstellung auch nicht jedem geläufig. Deshalb sollte man bei so hoch komplexen Themen entsprechende Eventgetriebene Simulationstools einsetzen, wie wir das das schon zur Bekämpfung von Multiresistenten Keimen im nosokomialen Umfeld getan haben. Denn: Krankenhaus ist Werkstallferigung...

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken