Thema: eGovernment in Europa

erstellt am: 12.03.2019 08:17

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Europa und die Herausforderungen der Digitalisierung
eGovernment in Europa


An einer europäischen eGovernment- und Digitalisierungspolitik führt kein Weg vorbei. Internationale IT-Konzerne führen täglich vor Augen, dass IT nicht an nationalen Grenzen Halt macht. Davon ist unser Autor, Dr. Wilfried Bernhardt, überzeugt.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: eGovernment in Europa
12.03.2019 08:17

Die Digitalisierung von Staat und Verwaltung hat ja mit ihren Voll- und abgebrochenen Möchtegern-Juristen hervorragende IT-Exponenten. Sie wissen sogar, dass in Echtzeit Nachrichten ausgetauscht und sogar Fotos und Videos verschickt werden können. Diverse, aktuelle „Digitalisierungsminister“ geben ein entsprechendes Zeugnis ab.

Als Leser dieses Aufsatzes muss man sich aber fragen, was ein ehemaliger Ressortbeauftragter für Informationstechnologie und Mitglied des IT-Rates der Bundesregierung einst in seiner Amtszeit wohl gemacht haben mag. Als Jurist hat er m.W. keine IT-Spuren hinterlassen, wie solche ja auch heute noch so gut wie ausschließlich von Leiharbeitsfirmen, fälschlich Beratungsgesellschaften genannt, gesetzt werden. Im zitierten Artikel 23 GG ist übrigens nichts zu finden über die Gestaltungshoheit realer IT-Anwendungen der Verwaltung durch Externe.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken