Thema: Prozessoptimierung als Motor der Behördenmodernisierung

erstellt am: 28.07.2013 14:35

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


eGovernment-Studien
Prozessoptimierung als Motor der Behördenmodernisierung


Studien zu eGovernment stehen derzeit wieder hoch im Kurs. Besonders interessante Ergebnisse liefert das Zukunftspanel Staat & Verwaltung. Zeigt die Untersuchung doch unter anderem zahlreiche Hemmfaktoren und Katalysatoren für die Optimierung von Verwaltungsprozessen auf.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Prozessoptimierung als Motor der Behördenmodernisierung
28.07.2013 14:35

Und für Thema Prozessoptimierung vielleicht besonders wichtig: Fast 22 Prozent fordern für die IT eine stärkere Rolle bei der Optimierung von Prozessen und Diensten.

Daran ist wieder einmal zu erkennen, dass die wichtigen Herausforderungen nicht erkannt werden. Die IT ist bei der Optimierung der Prozesse am Ende der Nahrungskette. Grundsätzlich sind Prozesse zuerst fachlich zu erarbeiten und zu modellieren. Das hier die IT in Form einer beratenden Rolle frühzeitig einbezogen werden sollte dürfte an sich jedem einleuchten.

Über 81 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass es beim Einsatz gemeinsamer Standards und Infrastrukturkomponenten mehr Verbindlichkeit zwischen Bund, Ländern Gemeinden geben sollte.

Dann fragt man sich allerdings, warum genau diese Standardisierung nicht im eGov-Gesetz festgeschrieben wurde. Genügend Anmerkungen im Rahmen der Beteiligung der Behörden gab es.

Antworten

Nussbaumi





dabei seit: 09.08.2013

Beiträge: 1

RE: Prozessoptimierung als Motor der Behördenmodernisierung
09.08.2013 10:13

Ich denke sehr wohl das eine Prozessoptimierung den Behörden sehr gut tun würde.
Außerdem finde ich es höchst erstaunlich mit wie alten Geräten und Softwaresystemen gearbeitet wird. Wenn dort einmal modernisiert bzw. aufgestockt wird,
würde man sich einen riesen Gefallen tun.
* zuletzt geändert von: Nussbaumi am 09.08.2013 um 10:14 Uhr *

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken