Thema: Welches sind Ihre Top 20 der Kommunalen Rechenzentren

erstellt am: 02.12.2014 09:09

Antworten: 4

Diskussion zum Artikel


Umfrage Kommunale Rechenzentren
Welches sind Ihre Top 20 der Kommunalen Rechenzentren


Ein Jahr ist vergangenen, seit eGovernment Computing zum ersten Mal die Top-20-Liste der Kommunalen Rechenzentren veröffentlicht hat. Nun wollen wir die Liste überarbeiten und aktualisieren. Hat sich der Markt verändert, so dass wir neue Anbieter berücksichtigen müssen? Helfen Sie uns, in dem Sie an unserer kleinen Umfrage teilnehmen.

zum Artikel

Antworten

Lechternberg





dabei seit: 10.02.2011

Beiträge: 8

Kommentar zu: Welches sind Ihre Top 20 der Kommunalen Rechenzentren
02.12.2014 09:14

Wo können wir denn die aktuelle Top-20-Liste der kommunalen Rechenzentren einsehen und wie können wir gegebenenfalls mitteilen, wen wir vermissen?

Antworten

Ehneß





dabei seit: 23.07.2013

Beiträge: 26

RE: Welches sind Ihre Top 20 der Kommunalen Rechenzentren
02.12.2014 09:33

Hallo,

die Liste vom letzten Jahr finden Sie hier: http://www.egovernment-computing.de/index.cfm?pid=7522&pk=2863&fk=660637&op=1&type=gallery#1. Sie wird aber, wie im Text erwähnt, derzeit überarbeitet. Die Umfrage hierzu müsste jeden Moment live gehen. Dann einfach draufklicken und uns mitteilen, welchen Anbieter Sie vermissen.

Beste Grüße
Susanne Ehneß

Antworten

nicht registrierter User


RE: Welches sind Ihre Top 20 der Kommunalen Rechenzentren
12.10.2017 18:25

Rechenzentren sind in vielen Entscheidungsbereichen intransparent und etablieren Monopole. Das ist nicht mit unserer freien marktwirtschaftlichen Ordnung und dem Subsidiaritätsprinzip vereinbar.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Welches sind Ihre Top 20 der Kommunalen Rechenzentren
20.10.2017 22:23

Schade dass an manchen Rechenzentren die Kommunen und deren Bürgermeister mitwirken.
Siehe EKOM. Diese sind dann auch in deren Kommunen meistens auch eingesetzt. Also wirklich eine Auswahl an anderen Anbietern ist dann sehr schwierig, zumal den Entscheidern (Parlament) hier keine Auswahl angeboten wird.
Diese ist dann auch immer im Vorteil im Wettbewerb, zumal ja die Bürgermeister dann noch oft in den Aufsichtsräten oder Vorständen sich befinden. Eine Sache die eigentlich gar nicht geht. Freier Wettbewerb?
Für die ganze Politik und Vernetzung gehört von Kommune, Kreis, Land und Bund ein und nur ein digitales Netzwerk her. Leichter in der Überwachung und einfacher zu erlernen.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken