Thema: iPhone macht neuem Personalausweis schöne Augen

erstellt am: 18.06.2019 02:58

Antworten: 3

Diskussion zum Artikel


eID-Anwendungen im Aufwind
iPhone macht neuem Personalausweis schöne Augen


Eine kleine Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag zum Stand der eID-Verfahren beziehungsweise der Online-Ausweisfunktion hat eine durchaus erfreuliche Entwicklung zutage gefördert. Wir stellen die wichtigsten Antworten der Bundesregierung vor.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: iPhone macht neuem Personalausweis schöne Augen
18.06.2019 02:58

Wie schön für Apple, nun auch einen ministeriellen Befürworter zu haben!
Nur, wo bleiben die Millionen, deren Smartphone-Hersteller sich nicht ministreieller Gunst erfreuen? Der Frust ist jedoch gering, zumal man mit dieser ID-Spielerei und den noch dazu gelegten, nicht ausgebrüteten Eiern in praxi ohnedies nur wenig anfangen kann...

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: iPhone macht neuem Personalausweis schöne Augen
18.06.2019 11:28

Interessant - es gibt Deutsche mit einem Perso und es gibt Ausländer mit einem elektr. Aufenthaltstitel. Was ist denn mit der großen Masse dazwischen? Die ganzen EU-Ausländer, die hier leben? Kein Perso und kein Aufenthaltstitel. Und nun?

Antworten

nicht registrierter User


RE: iPhone macht neuem Personalausweis schöne Augen
24.06.2019 18:49

Die gegenseitige Anerkennung elektronischer Ausweise ist in der eIDAS-Verordnung (siehe https://eID.AS) geregelt. Seit September 2018 wird der Personalausweis EU-weit anerkannt und in Kürze müssen die dann jeweils seit einem Jahr formal notifizierten Ausweise in Deutschland anerkannt werden. Wie unter https://ec.europa.eu/cefdigital/wiki/display/EIDCOMMUNITY/Overview+of+pre-notified+and+notified+eID+schemes+under+eIDAS ersichtlich, ist das beispielsweise ab dem 10.09.2019 Italien, ab dem 07.11.2019 Estland, Luxemburg, Spanien und Kroatien, ab dem 27.12.2019 Belgien etc.
Sie können sich aber möglicherweise mit der Integration der Ausweise in Ihre Systeme noch etwas Zeit lassen. Die dauert nämlich unter Nutzung geeigneter Werkzeuge nur 2 Minuten. Siehe z.B. https://go.eID.AS, https://skidentity.de/ermoeglicht-go.eIDAS-in-nur-2-Minuten und https://eid.as/integrated-in-2-minutes.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken