Thema: Bremen übernimmt Governikus

erstellt am: 27.08.2018 15:57

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


Digitale Souveränität
Bremen übernimmt Governikus


Für 6,8 Millionen Euro wird der Bremer Senat 44,9 Prozent der Anteile an der Bremer Beteiligungsgesellschaft Governikus GmbH & Co. KG kaufen. Damit wird die Stadt Bremen, die bereits 55,1 Prozent der Anteile besitzt, dann Eigentümerin der Gesellschaft. .

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Bremen übernimmt Governikus
27.08.2018 15:57

Rechtlich bedenklich. Ausschreibungen werden wohl jetzt im stillen Zimmer verabschiedet. Wo soll das noch enden???

Antworten

nicht registrierter User


RE: Bremen übernimmt Governikus
29.08.2018 12:04

Dem schließe ich mich an. Wie sollen Privatunternehmen in der Lage sein Aufträge im öffentlichen Sektor zu gewinnen, wenn die Stadt Bremen die Software über angebliche Rahmenverträge kostenfrei anbietet? Die Privatunternehmen bleiben auf der Strecke und Ausschreibungen sind obsolet. Sehr schwierig die Konstellation und das geht seit Jahren schon so. Andere IT Dienstleister haben kaum Chancen das Bremen - Covernikus - Modell zu überbieten. Das sollte wirklich rechtlich geprüft werden!!!

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken