Thema: Kultusministerium gegen generelles Handyverbot in Schulen

erstellt am: 07.08.2018 17:35

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Smartphone-Nutzung in Sachsens Schulen
Kultusministerium gegen generelles Handyverbot in Schulen


In Sachsen gibt es für die Handynutzung an Schulen keine zentrale Vorgabe durch das Kultusministerium. Ein Verbot wie in Frankreich wäre nicht zeitgemäß, sagte ein Sprecher am Donnerstag in Dresden.

zum Artikel

Antworten

Heliane-Service





dabei seit: 12.05.2018

Beiträge: 4

Kommentar zu: Kultusministerium gegen generelles Handyverbot in Schulen
07.08.2018 17:35

Hallo,
das wundert mich, wenn es um Visionen der Zukunft geht, sollte meines Erachtens der aktuelle Sprachgebrauch genutzt werden: Handy nennt sich aktuell Smart-Phone; gerade wenn im eGovernment berichtet wird. Zum eigentlichen Sachstand möchte ich mich der französischen Lösung anschließen und keine Smartphone in Schulen zulassen. Der Schulbetrieb konzentriert sich damit auf lernen und lehren, findet ungestört statt und festigt schneller erlerntes um es im Alltag anzuwenden.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken