Thema: Die Zeit ist reif: OZG in die Kommunen tragen!

erstellt am: 12.06.2020 07:45

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


Handlungsoptionen zur Umsetzung
Die Zeit ist reif: OZG in die Kommunen tragen!


Müssen Kommunen schon ins Schwitzen kommen, wenn sie an das Onlinezugangsgesetz denken? Mit welchem Ansatz und welchen Handlungsoptionen die Digitalisierung kommunaler Leistungen zeitgerecht gelingen kann, erläutert Dirk Stocksmeier, Chief Technology Officer der ]init[ AG.

zum Artikel

Antworten

r.wuensche





dabei seit: 31.07.2019

Beiträge: 2

Kommentar zu: Die Zeit ist reif: OZG in die Kommunen tragen!
12.06.2020 07:45

Guten Morgen,
der Schreiber des Artikels scheint keinen blassen Schimmer von dem zu haben, was er schreibt.
Kommunen sollen keine eigenen Schnittstellen entwickeln zu Fachverfahren, keine eigene Infrastruktur aufzubauen? Hat der Schreiber jemals in die IT z.B. eines Landkreises mit über 130 Fachverfahren Einblick gehabt? Wohl eher nicht, sonst würd er nicht so einen Schwachfug schreiben. Einer für alle? Es gibt keinen mir bekannten 2. Landkreis der die gleiche Infrastruktur und die gleichen Fachverfahren vorhält, so dass eine Nachnutzung einer Lösung 1:1 erfolgen könnte! Der Förderalismus läßt grüßen !

Antworten

parkerfly





dabei seit: 30.09.2009

Beiträge: 1

RE: Die Zeit ist reif: OZG in die Kommunen tragen!
17.06.2020 13:42

Schnittstellen gibt es schon lange. Aber die FITKO will ja neue erarbeiten. Ob sie diesjahr noch dazu kommt, ist fraglich

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken