Thema: Blaupause für den Portalverbund

erstellt am: 26.09.2018 07:54

Antworten: 4

Diskussion zum Artikel


Verwaltungsportal des Bundes
Blaupause für den Portalverbund


Das Onlinezugangsgesetz (OZG) verpflichtet Bund, Länder und Kommunen alle Verwaltungsdienstleistungen bis 2022 zu digitalisieren. Das kann nur gelingen, wenn die Verwaltung flächendeckend digitalisiert wird. Ein ersten wichtigen Schritt dazu, hat das Bundesinnenministerium (BMI) nun mit der Freischaltung der Beta-Version des neuen Verwaltungsportals des Bundes getan.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Blaupause für den Portalverbund
26.09.2018 07:54

Frage:
- darf ich den Portal benutze wenn ich ein Gast Deutschlands bin, nicht ein Burger?

Antworten

vbuckert





dabei seit: 06.04.2016

Beiträge: 3

RE: Blaupause für den Portalverbund
26.09.2018 08:36

Schön, wenn das alles so funktionieren würde. Solange z.B. die kommunalen Spitzenverbände in Zeiten der Globalisierung auf Regionalisierung setzen, sind solche guten Ansätze zum Scheitern verurteilt.
Wichtig wäre im Kontext des Bundesportals (als zentrale Lösung) Fragen der Vollmachts-Erteilung und -Nutzung sowie die Fragen zu Vertretungsregelungen zu lösen.
Wie authentifiziert sich ein/e Bürger/in, wie funktioniert das mit Unternehmen, die neben ihren Mitarbeitern auch mit Dienstleistern arbeiten.
Auch ein Zuständigkeitfinder wäre gut, denn wie gelangt der/die Bürger/in zur gewünschten Verwaltungsdienstleistung bei der richtigen Behörde?
Wie sicher gestaltet man in Zeiten zunehmender Cyberattacken auf Systeme der öffentlichen Verwaltung die Zugänge zu den weit gestreuten regionalen Anwendungen.
Hier ließe sich nun trefflich das eine oder andere Beispiel darstellen wie Regionalisierung und Föderalismus (der politisch sicher wichtig ist) solche Bestrebungen zur Schaffung kostengünstiger und effizienter Lösung verhindern. Stattdessen wird über die Kosten gejammert, weil Lösung statt sie einmal bereitzustellen einige hundertmal implementiert werden müssen.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Blaupause für den Portalverbund
04.10.2018 09:30

Ich habe das OZG gelesen. Demnach stimmt nicht, was im Artikel steht. Das OZG ist gültig für Bund du Länder. Nicht für kommunale Verwaltungen. Steht so direkt in §1, §2(1) ff. des OZG.

Antworten

vbuckert





dabei seit: 06.04.2016

Beiträge: 3

RE: Blaupause für den Portalverbund
10.10.2018 11:26

Stimmt!

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken