Thema: Schwerwiegender Cyberangriff auf österreichisches Außenministerium

erstellt am: 08.01.2020 07:21

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Cyberattacke in Österreich
Schwerwiegender Cyberangriff auf österreichisches Außenministerium


Das österreichische Außenministerium ist nach eigenen Angaben zum Ziel “eines schwerwiegenden Cyberangriffs“ auf seine IT-Systeme geworden. „Aufgrund der Schwere und der Art des Angriffes kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um einen gezielten Angriff eines staatlichen Akteurs handelt“, teilte die Behörde in einer gemeinsamen Stellungnahme mit dem Innenministerium mit.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Schwerwiegender Cyberangriff auf österreichisches Außenministerium
08.01.2020 07:21

Staatlicher Akteur? Schon mal nachgedacht über die externen Mitarbeiter von Firmen, welche auch dieser Behörde trotz CIO-Blabla und Digitalminister das IT-Denken und Handeln abnehmen?

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken