Company Topimage

09.06.2021

Unsere Roadmap zur OZG-Umsetzung

Unsere Roadmap zur Umsetzung des OZG baut auf den bewährten Strukturen und praxisorientierten Möglichkeiten des Antragsmanagement 4.0 auf, welches kontinuierlich an die neuen Anforderungen und Vorgaben angepasst wird.

Erweiterung & Anpassung des Verlagssortiments

Ein Kernpunkt dieser Anpassung stellt dabei die inhaltliche Umgestaltung des Form-Solutions-Verlagssortiments dar. Das bedeutet, dass neben der Nutzerorientierung sowie den medienbruchfreien Verarbeitungsmöglichkeiten eingereichter Onlinedienste ebenso Vorgaben aus den FIM-Stamminformationen eingearbeitet werden.

Hierfür werden alle bereits vorhandenen PDF-Formulare durch intelligente Antragsassistenten ergänzt bzw. mittelfristig ersetzt, neue Such- und Filtermöglichkeiten für OZG-Leistungen, Themenfelder, Lebens- und Geschäftslagen geschaffen, neue Bausteine für das Erstellen von Assistenten auf Basis der FIM-Datenfelder und FIM-Datenfeldgruppen bereitgestellt sowie FIM-Stammdatenschemata importiert und zur Weiterentwicklung als OZG-Onlinedienst für die Anforderungen der kommunalen Ebenen individualisiert.

Funktionaler Ausbau des Antragsmanagements 4.0

Ein weiterer elementarer Baustein ist der funktionale Ausbau des Antragsmanagements 4.0. So werden Schritt für Schritt die folgenden technischen Erweiterungen erfolgen:

  • Optimierung des Veröffentlichungsbereiches
  • die Vorbefüllung der Datenfelder durch den anstehenden neuen Standard für die Unternehmensdaten
  • die Anbindung an DVDV und die Zentralregister zur Datenübernahme und Validierung

Die aufgeführten Aspekte repräsentieren lediglich einen Ausschnitt der anstehenden Neuerungen. Das Investitionsprogramm umfasst insgesamt mehrere Millionen Euro, wovon der Großteil bereits bis Mitte 2022 umgesetzt sein soll.


Nähere Informationen gibt´s hier.