Zuschlag für die Fabasoft eGov-Suite in Düsseldorf

19.12.2011

Zuschlag zur Einführung eines Dokumentenmanagementsystems im Büro des Düsseldorfer Oberbürgermeisters auf 200 Arbeitsplätzen sowie Option auf weitere 1800 Lizenzen. Die IT Kooperation Rheinland (ITK Rheinland) ist ein kommunaler Zweckverband der Kommunen des Rheinkreises Neuss und der Landeshauptstadt Düsseldorf. Sie versorgt die Kommunen mit der notwendigen IT-Infrastruktur und betreibt entsprechende Anwendungen. Im Rahmen eines EU-weiten Verhandlungsverfahrens wurde im Mai 2011 ein Rahmenvertrag über die Lieferung, Installation, Anpassung, Schulung und Wartung eines verwaltungsweiten Dokumentenmanagementsystems (DMS) sowie zugehöriger Dienstleistungen ausgeschrieben. Mitte Oktober erhielt Fabasoft mit

Zuschlag zur Einführung eines Dokumentenmanagementsystems im Büro des Düsseldorfer Oberbürgermeisters auf 200 Arbeitsplätzen sowie Option auf weitere 1800 Lizenzen.

 

Die IT Kooperation Rheinland (ITK Rheinland) ist ein kommunaler Zweckverband der Kommunen des Rheinkreises Neuss und der Landeshauptstadt Düsseldorf. Sie versorgt die Kommunen mit der notwendigen IT-Infrastruktur und betreibt entsprechende Anwendungen.

 

Im Rahmen eines EU-weiten Verhandlungsverfahrens wurde im Mai 2011 ein Rahmenvertrag über die Lieferung, Installation, Anpassung, Schulung und Wartung eines verwaltungsweiten Dokumentenmanagementsystems (DMS) sowie zugehöriger Dienstleistungen ausgeschrieben. Mitte Oktober erhielt Fabasoft mit der Fabasoft eGov-Suite und Fabasoft Mindbreeze Enterprise den Zuschlag. Ziel des Projekts ist eine schrittweise Einführung eines DMS in der Landeshauptstadt Düsseldorf und weiteren Kommunen. Die Laufzeit des Rahmenvertrages beträgt sechs Jahre – der Kick off ist für November 2011 geplant.

 

Im ersten Schritt soll bis März 2012 ein DMS im Büro des Düsseldorfer Oberbürgermeisters auf 200 Arbeitsplätzen eingerichtet werden. Danach soll die Lösung für bis zu 1.800 weitere Personen bereitgestellt werden.