Suchen

Europa zeichnet eGovernment-Lösungen aus European Public Sector Award 2011 ausgeschrieben

| Redakteur: Manfred Klein

Mit Unterstützung des Bundesministeriums des Innern wurde in Brüssel der diesjährige europäische Verwaltungspreis „European Public Sector Award“ (EPSA) ausgeschrieben. Der EPSA zeichnet innovative und herausragende Verwaltungsleistungen aus. Bewerben können sich Verwaltungen aller Ebenen in Europa. Gemeinsam mit der Europäischen Kommission unterstützen zehn europäische Staaten die diesjährige Ausschreibung.

Firmen zum Thema

Soll Effizienz und Effektivität, Bürgernähe und Qualität von eGovernment stärken, der EPSA-Preis
Soll Effizienz und Effektivität, Bürgernähe und Qualität von eGovernment stärken, der EPSA-Preis
( Archiv: Vogel Business Media )

Hierzu erklärte Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière: „Effizienz und Effektivität, Bürgernähe und Qualität müssen in ganz Europa die Leitmotive der Öffentlichen Verwaltung sein. Wer dafür gute und nachahmenswerte Lösungen gefunden und umgesetzt hat, sollte sich um den europäischen Verwaltungspreis EPSA 2011 bewerben – und seine Lösungen zugleich bekannt und für andere verfügbar machen. Der Preis ist nicht nur Anerkennung für gute Ideen, sondern fördert auch den Erfahrungsaustausch und das Lernen von anderen über Staatengrenzen hinweg. Ich ermuntere daher alle Verwaltungen in Deutschland, sich mit ihren innovativen Projekten und Vorhaben am EPSA 2011 zu beteiligen.“

Nächste Seite: Die Teilnahmebedingungen

(ID:2049251)