Digitaler Binnenmarkt

EU-Kommission gibt Support-Center für gemeinsame Datennutzung in Auftrag

| Autor: Manfred Klein

Das Europäische Support-Center zur gemeinsamen Datennutzung ist Teil einer europäische Dateninfrastruktur
Das Europäische Support-Center zur gemeinsamen Datennutzung ist Teil einer europäische Dateninfrastruktur (© shock – stock.adobe.com)

Der digitale Binnenmarkt in Europa kann nur funktionieren, wenn es gelingt eine einheitliche Infrastruktur für die Länder der Europäischen Union aufzubauen. Mit dem Aufbau eines Europäischen Support-Center zur gemeinsamen Datennutzung (SCDS) will die EU hier nun den nächsten Schritt gehen. Der Auftrag für das dreijährige Projekt ging an Capgemini Invent.

Das Europäische Support-Center zur gemeinsamen Datennutzung ist Teil der fortlaufenden Bemühungen der Europäischen Kommission, den öffentlichen und privatwirtschaftlichen Sektoren der Mitgliedstaaten Schlüsselkomponenten einer europäische Dateninfrastruktur zur Verfügung zu stellen.

Dazu erklärte Dinand Tinholt, European Institutions Lead bei Capgemini Invent: „Der Datenaustausch untereinander ist ein entscheidender Faktor, um Unternehmen Innovationen zu ermöglichen und die evidenzbasierte Politikgestaltung der Regierungen zu fördern. Das Support-Center zur gemeinsamen Datennutzung der EU ist eine wichtige Initiative, um dieses Potenzial europaweit zu erschließe.“

Das SCDS basiert auf vier Säulen:

--> Einer Beobachtungsstelle für Datenaustauschpraktiken zum Sammeln gewonnener Erfahrungen aus der gemeinsamen Datennutzung und zur Erforschung rechtlicher und technischer Aspekte.

--> Ein Helpdesk und Feedback-Service, um Anwender dabei zu unterstützen, ihre Erfahrungen zu erfassen und mit der Community zu teilen.

--> Kommunikationsmaßnahmen zur Schaffung eines öffentlichen Bewusstseins über die Vorteile des Datenaustauschs sowie zur Bekanntmachung verfügbarer Tools und Services zur Erzielung eines wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Mehrwerts.

--> Eine Website, um die obigen Punkte der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Das Ziel des Europäischen Support-Centers ist es, mithilfe des Vier-Säulen-Ansatzes Datentransaktionen und -analysen in Europa zu erleichtern. Dazu soll eine pragmatische Unterstützung erfolgen sowie die nötigen Werkzeuge und technische Expertise gesammelt, entwickelt und verbreitet werden.

Capgemini errichtete im Jahr 2014 das European Data Portal (EDP) für die Europäische Kommission und betreibt es seitdem. Das EDP ist eine Website, die Zugang zu öffentlichen Datenquellen in ganz Europa bietet und nationale Datenteams sowie politische Entscheidungsträger der Mitgliedstaaten darin unterstützt, mehr Daten in höherer Qualität zu veröffentlichen. Im Zuge der Projektumsetzung soll Capgemini Invent das dreijährige Projekt leiten und mehrere Partner und Unterauftragnehmer koordinieren.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
Europäisches Open Data Portal: Zum Konsortium zählen neben Capgemini folgende Partner und...  lesen
posted am 09.05.2019 um 07:27 von Unregistriert


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45902418 / Projekte & Initiativen)