Suchen

eVoting Estland plant Stimmabgabe per SMS

| Redakteur: Gerald Viola

Die estnische Regierung will künftig Wählern die Stimmabgabe nicht nur per Internet, sondern auch per SMS-Nachricht ermöglichen, berichtet der Österreichische Rundfunk.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Wenn das Parlament grünes Licht gibt, soll das schon bei der Europawahl im kommenden Jahr möglich sein. Das Justizministerium in Tallinn hat laut der Tageszeitung "Postimees" einen entsprechenden Vorschlag bereits ausgearbeitet.

Die Identität des Wählers soll mittels eines auf der SIM-Karte des Mobiltelefons aktivierten persönlichen Sicherheitscodes technisch gewährleistet werden. In dem Vorschlag ebenfalls enthalten ist eine Verlängerung der Abstimmungsfristen für die bereits von Estland eingeführte Stimmabgabe per Internet.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016884)