News ePass ab morgen mit Fingerabdrücken

Redakteur: Gerald Viola

Am 1. November wird der elektronische Reisepass der zweiten Generation eingeführt. Ab diesem Antragsdatum hergestellte Pässe enthalten zusätzlich zwei Fingerabdrücke im Chip. Damit

Am 1. November wird der elektronische Reisepass der zweiten Generation eingeführt. Ab diesem Antragsdatum hergestellte Pässe enthalten zusätzlich zwei Fingerabdrücke im Chip. Damit soll sich die Sicherheit für den Passinhaber erhöhen; Missbrauch kann noch effektiver verhindert werden, sagt das Bundesinnenministerium. Es bietet im Internet umfangreiche Informationen zu allen Neuerungen, die mit der Einführung der Fingerabdrücke im Pass einhergehen, sowie weitere Rechtsänderungen, die parallel morgen in Kraft treten, beispielsweise zu Pass- und Ausweisdokumenten für Kinder.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016663)