Suchen

News Emissionsberichterstattung leicht gemacht

| Redakteur: Gerald Viola

Die Erfassung der Schadstoffemissionen deutscher Unternehmen für das neue Europäische Schadstoffemissions- und -verbringungsregister (European Pollutant Release and Transfer Register,

Firmen zum Thema

Die Erfassung der Schadstoffemissionen deutscher Unternehmen für das neue Europäische Schadstoffemissions- und -verbringungsregister (European Pollutant Release and Transfer Register, E-PRTR) ist gestartet. Mithilfe der neuen Datenerfassungssoftware BUBE-Online (Betriebliche Umweltdatenberichterstattung-Online) können die Industriebetriebe ganz einfach über das Internet ihre Emissionsdaten an die zuständigen Landesbehörden berichten. Die PRTR-Daten gehen nach einer Prüfung von dort über das Umweltbundesamt an die EU-Kommission.Bund und Länder haben die Software BUBE-Online in enger Zusammenarbeit mit den Unternehmen entwickelt. Neben den Daten für das PRTR soll BUBE-Online künftig auch Berichte der Verordnung über Emissionserklärungen (11. Bundes-Immissionsschutzverordnung, BImSchV) und über Großfeuerungsanlagen (13. BImSchV) erfassen. Damit integriert BUBE-Online als bundeseinheitliche Software verschiedene Berichtspflichten, sodass Unternehmen ein Mal erfasste Daten für sämtliche Berichtspflichten nutzen können.Die Daten werden rein elektronisch erfasst, gespeichert und weitergegeben. Als Beispiel für eine effiziente und kundenfreundliche Verwaltung nahm die Bundesregierung im März 2008 das elektronische PRTR (ePRTR) in das Programm eGovernment 2.0 des Bundes auf. Hier arbeitet das UBA ressortübergreifend mit dem Bundesamt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) beim Betrieb des PRTR sowie der Konzipierung und Entwicklung von Komponenten für Bürgerinformationssysteme zusammen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016412)