Suchen

News Elektronischer Abgleich von Fingerabdruckdaten

| Redakteur: Gerald Viola

Deutschland und Österreich beginnen als weltweit erste Staaten mit dem automatisierten Austausch von Fingerabdruckdaten und gewähren sich einen wechselseitigen Zugriff auf ihre nationalen

Firma zum Thema

Deutschland und Österreich beginnen als weltweit erste Staaten mit dem automatisierten Austausch von Fingerabdruckdaten und gewähren sich einen wechselseitigen Zugriff auf ihre nationalen Fingerabdruckdatenbanken. Grundlage bildet der nach dem Ort seiner Unterzeichnung benannte Prümer Vertrag vom 27. Mai 2005. Der Vertrag zur Bekämpfung des Terrorismus und der grenzüberschreitenden Kriminalität wurde ursprünglich von den Benelux-Staaten, Frankreich, Österreich, Spanien und Deutschland unterzeichnet. Er soll unter der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in den Rechtsrahmen der EU überführt und damit für alle 27 EU-Mitgliedstaaten anwendbar sein.Schon seit Dezember 2006 können Deutschland und Österreich auf Grundlage des Prümer Vertrages ihre DNA-Datenbanken abgleichen. Spanien und Luxemburg sind im Mai hinzugekommen. Ab Spätsommer erfolgen weitere Schritte zum Abgleich der Kfz-Registerdatenbanken.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016530)