Suchen

News Einheitliche Behördenrufnummer erfordert Wandel der Verwaltungen

| Redakteur: Gerald Viola

Die Unternehmensberatung Accenture sieht in der Einführung einer einheitlichen Behördenrufnummer einen entscheidenden Impuls für einen grundlegenden Wandel der Servicekultur in der

Firmen zum Thema

Die Unternehmensberatung Accenture sieht in der Einführung einer einheitlichen Behördenrufnummer einen entscheidenden Impuls für einen grundlegenden Wandel der Servicekultur in der deutschen Verwaltung. „Unsere Erfahrungen aus anderen Ländern zeigen, dass diese Veränderungen auch in angeschlossene Fachverwaltungen wirken und dort weitere Veränderungen auslösen“, ist Holger Bill, Geschäftsführer des Bereichs Post & Public Services von Accenture, überzeugt. „In New York haben wir dies durch die Einführung des Bürgerrufs 3-1-1 bereits umgesetzt - das können und wollen wir auch in Deutschland realisieren.“ Eine so verwandelte serviceorientierte und moderne Verwaltung verbessere nicht nur das Verhältnis vom Bürger zum Staat, sondern sei darüber hinaus ein wichtiger Erfolgsfaktor für den Standort Deutschland. Behördenanfragen würden auch für die Industrie vereinfacht, Kosten reduziert und EU-Dienstleistungsrichtlinien erfüllt. Nicht zuletzt erhält die Politik ein Instrument, um die Anliegen der Bürger zu erfahren und direkter darauf reagieren zu können.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016429)