IT-Sicherheit

Ein Leitfaden für Behörden

20.10.2008 | Autor / Redakteur: Isabel Münch / Manfred Klein

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) unterstützt als zentraler IT-Sicherheitsdienstleister des Bundes nicht nur die Bundesverwaltung beim sicheren Einsatz von IT-Technik
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) unterstützt als zentraler IT-Sicherheitsdienstleister des Bundes nicht nur die Bundesverwaltung beim sicheren Einsatz von IT-Technik

Basis einer sicheren Behördenkommunikation

Mit dem IT-Grundschutz bietet das BSI eine einfache Methode, dem Stand der Technik entsprechende IT-Sicherheitsmaßnahmen zu identifizieren und umzusetzen. Die darin enthaltenen Empfehlungen und Richtlinien können Verwaltungen als Fundament dienen, um die für den eigenen Informationsverbund relevanten Maßnahmen auszuwählen und umzusetzen. Der IT-Grundschutz hat sich inzwischen als Standard für IT-Sicherheit etabliert und findet breiten Einsatz in der Öffentlichen Verwaltung: Durch eine ISO-27001-Zertifizierung auf der Basis von IT-Grundschutz werden Empfehlungen internationaler Standards integriert.

Die Grundschutz-Kataloge enthalten dar-über hinaus viele Sicherheitsmaßnahmen, die auch kleine Behörden ohne großen personellen oder finanziellen Aufwand realisieren können. Es empfiehlt sich zum Beispiel, Drucker nicht in Bereichen aufzustellen, in denen sich häufig Besucher aufhalten. So lässt sich verhindern, dass Unbefugte sensible Inhalte mitlesen können. Auch passiert es häufig, dass Mitarbeiter erst am Drucker feststellen, dass sie das falsche Dokument ausgedruckt haben oder dass sie noch eine Kleinigkeit ändern müssen. Solche Ausdrucke landen dann oft im nächstgelegenen Papierkorb. Da auf diesem Weg vertrauliche Dokumente in die falschen Hände geraten können, empfiehlt sich ein Aktenvernichter direkt neben Druckern.

 

IT-Sicherheit für Behörden

 

Die Autorin

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2015310 / Standards & Technologie)