Suchen

Online Voting bis 15. August eGovernment-Wettbewerb: Jetzt läuft die Volksabstimmung

Redakteur: Gerald Viola

Volksabstimmung beim 12. eGovernment-Wettbewerb: Unter den zehn Finalisten in den Kategorien „bester Lösungsbeitrag für ein gesellschaftliches Problem“ und das „innovativste eGovernment-Projekt“ wird der Publikumspreis ermittelt. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministers Dr. Hans-Peter Friedrich

Firmen zum Thema

Der 12. eGovernment-Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, Dr. Hans-Peter Friedrich, öffnete sich erstmals auch für Unternehmen
Der 12. eGovernment-Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, Dr. Hans-Peter Friedrich, öffnete sich erstmals auch für Unternehmen
(Foto: Henning Schacht)

Der Gewinner wird bei der Preisverleihung auf dem 17. Ministerialkongress am 7. September 2012 in Berlin bekanntgegeben.

In der Kategorie „beste Lösungsbeitrag für ein gesellschaftliches Problem“ steht zur Wahl

  • das bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit und das Landesamt für Vermessung und Geoinformation den „Energie-Atlas Bayern“,
  • das hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung das Projekt „Mehr Breitband in Hessen“,
  • das Jobcenter Lippe und das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe „LippeJob-Interaktiv – Kommunikation verbessern, Bürger interaktiv und effizient bei der Jobsuche unterstützen“,
  • die Little Bird GmbH „Die interaktive eGovernment-Lösung für Suche, Vergabe und Verwaltung von Kinderbetreuungsangeboten Little Bird“,
  • der Verein Telemedizin in der Euroregion POMERANIA das „Deutsch-polnische Telemedizinprojekt mit Telekonferenz“ und
  • das Universitätsklinikum Aachen, Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care das Projekt „Telematik in der Intensivmedizin (TIM), geschlechtergerechte Versorgung in der Intensivmedizin durch telemedizinische Integration dezentraler Krankenhäuser“.

In der Kategorie „innovativstes eGovernment-Projekt gibt''s zur Auswahl

  • das Bundesministerium des Innern und die Humboldt-Universität Berlin die „Nationale Prozessbibliothek“,
  • das österreichische Bundesministerium für Finanzen die „Transparenzdatenbank“,
  • das Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein und die Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen Landesverbände Schleswig-Holstein das „eGovernment-Projekt: Bauleitplanung-Online-Beteiligung für Kommunen in Schleswig-Holstein (BOB-SH)“ und
  • das hessische Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz „eLISA – eGovernment-LänderInformationsSystem Anlagen, Emmissionsmessberichte auf der Überholspur“.

Abstimmt werden kann per Online Voting auf eGovernment-Wettbewerb.de. Der Wettbewerb, den die Management- und Technologieberatung BearingPoint und der Technologieanbieter Cisco jährlich ausschreiben, verfolgt das Ziel, durch Veröffentlichung und Auszeichnung zukunftsweisender Programme und Initiativen, die Modernisierung der Ööffentlichen Verwaltung in Deutschland voranzutreiben, zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands beizutragen und gleichzeitig bei der Bewältigung gesellschaftlicher Probleme zu unterstützen. Er gilt als Gradmesser für eGovernment und Modernisierung in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

(ID:34705750)