News eGovernment spart bis zu 40 Prozent Kosten

Redakteur: Gerald Viola

In einer Kommune gibt es etwa 1.000 bis 2.000 Prozesse, also klar definierte, zumindest in Teilen wiederkehrende Arbeitsabläufe. 10 bis 20 Prozent dieser Prozesse binden 80 bis 90

Anbieter zum Thema

In einer Kommune gibt es etwa 1.000 bis 2.000 Prozesse, also klar definierte, zumindest in Teilen wiederkehrende Arbeitsabläufe. 10 bis 20 Prozent dieser Prozesse binden 80 bis 90 Prozent der Personalressourcen. Diese Prozesse sind die Kernprozesse einer Kommunalverwaltung. Der Einsatz von eGovernment-Lösungen im „Front Office“ und im „Back Office“ kann bei diesen Kernprozessen erhebliche Kosten sparen: bis zu 40 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Studie, die die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), Köln, gemeinsam mit der b.i.t.consult GmbH, Seeheim, durchgeführt hat

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016501)