Suchen

Verkehrsprognose in Echtzeit

eGovernment-Projekt: Wie intelligente Technologie die Städte entlastet

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Die intelligente, zukunftsorientierte Verkehrsvorhersage erleichtert auch die Verkehrsplanung der Städte bei Standardaufgaben wie der regelmäßigen Ampelwartung. Denn mithilfe der zuverlässigen Verkehrsprognosen kann der verantwortliche Einsatzleiter die Wartungsteams so einteilen, dass ihre Arbeit den Verkehrsfluss so wenig wie möglich beeinträchtigt:

Er sieht, wie sich das Verkehrsaufkommen an welchem Punkt in den nächsten vier Stunden entwickeln wird und kann anhand dieser Informationen festlegen, welche Ampelanlage wann und von welchem Team gewartet werden sollte. Außerdem kann er die Wartungstour in Echtzeit auf neue Verkehrsentwicklungen abstimmen und gegebenenfalls anpassen.

Dr. Bierhoff bringt es auf den Punkt: „Der zeitliche Ablauf der Wartungsarbeiten wird mit RTTF in Abhängigkeit von der aktuellen sowie von der zukünftigen Verkehrslage bestimmt. Größere Staus und Verkehrsbehinderungen lassen sich somit verhindern und die Fahrtwege für die Wartungsteams optimieren.“

Das City Cockpit: Innovation auf allen Ebenen

Die Verkehrsvorhersage-Technologie RTTF ist Teil des Projekts City Cockpit, das neben dem Verkehrsmanagement die Zukunftsfelder Wassermanagement, Energiemanagement, Notfallmanagement, Nachhaltigkeitsmanagement sowie weitere Felder umfasst.

Die Vision des City Cockpits: alle Daten und Ergebnisse sowie mögliche Einflussfaktoren und Zusammenhänge daraus domänenübergreifend zu erkennen und zu nutzen.

Ziel ist es, hieraus eine ganzheitliche Sicht auf die Städte zu erlangen und diese in die Steuerung und Planung von Städten einzubeziehen. RTTF stellt hier den ersten Schritt dar, mit dem Verkehrsmanagement und Notfallmanagement gemeinsam abgebildet werden können.

(ID:36558000)