Bayerischer eGovernment-Löwe 2011

eGovernment-Preis des Freistaats wird erneut verliehen

14.02.2011 | Redakteur: Manfred Klein

Der Bayerische eGovernment-Löwe wird im Mai zum zweiten Mal verliehen
Der Bayerische eGovernment-Löwe wird im Mai zum zweiten Mal verliehen

„Innovativ – zukunftsweisend – praktisch bewährt – die Bayerische Staatsregierung sucht auch 2011 wieder nach Online-Verfahren, die spürbare Vorteile und Erleichterungen für Bürger, Unternehmen und Verwaltung bringen“, kündigte Finanzstaatssekretär Franz Josef Pschierer, IT-Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung, den Start des Wettbewerbs um den Bayerischen eGovernment-Löwen 2011 an.

Die Entwicklung leistungsfähiger eGovernment-Angebote ist für eine moderne bürgerorientierte Verwaltung von elementarer Bedeutung. Deshalb wird der 2010 erstmals unter dem Motto „Vorsprung durch eGovernment für Wirtschaft, Kommunen und Verwaltung“ ausgetragene eGovernment-Wettbewerb auch in diesem Jahr erneut durchgeführt.

„Gefragt sind vor allem Online-Verfahren, die den Praxistest schon erfolgreich absolviert haben. Deshalb rufe ich sowohl Bürgerinnen und Bürger als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen und Verwaltungen auf, mir besonders auszeichnungswürdige eGovernment-Verfahren zu benennen, die in der täglichen Praxis einen hohen Nutzen mit sich bringen“, ermunterte Pschierer zur Teilnahme am Wettbewerb.

Bewerbungen müssen spätestens bis 31. März 2011 eingereicht werden. Wettbewerbskonzept und Bewerbungsformular sind im Internet erhältlich.

Den „eGovernment-Löwen 2011“ für den besten Beitrag wird Staatssekretär Pschierer am 5. Mai 2011 im Bayerischen Landtag überreichen. Pschierer hat auch den Vorsitz in der unabhängigen Jury übernommen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2049765 / Projekte & Initiativen)