Von Best Practice bis Open Government Data

eGovernment in Österreich: Tue Gutes und rede drüber!

| Redakteur: Gerald Viola

Österreich zeigt, was es beim eGovernment alles kann und plant
Österreich zeigt, was es beim eGovernment alles kann und plant (© Bundeskanzleramt Österreich)

Den Europameistertitel im eGovernment will Österreich offensichtlich nicht abgeben. Die Alpenrepublik ist nicht nur ein Vorreiter bei Open Government Data (OGD), sondern rührt auch kräftig die Werbetrommel für ihre Projekte. Jetzt wurde die Best-Practice-Plattform „IKT-Projekte“ relauncht: Österreichs Lösungen für die Informationsgesellschaft!

Auf der Plattform finden sich zahlreiche österreichische Ideen und Entwicklungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien. Von den derzeit knapp 300 angelegten Projekten wurden 86 dem eGovernment Bereich zugeordnet. Die Zuordnung ist durch das Logo „Digitales:Österreich“ beim Projekt selbst erkennbar.

Über eine Selbstadministration ist es jetzt jederzeit möglich, die Projekte aktuell zu halten. Falls ein Projekt längere Zeit nicht aktualisiert wurde, werden die Projektleiter über eMail informiert.

Das österreichische Open-Government-Metadatenportal wurde im US Tech Talk als Import-Empfehlung für die US-Verwaltung erwähnt. Österreich zähle nicht zu den führenden Ländern in Bezug auf die Anzahl der Datensätze, aber die technische Standardisierung und die föderal übergreifende Zusammenarbeit sei eine der großen Stärken im Vergleich mit anderen Staaten.

„offene Daten Österreichs – lesbar für Mensch und Maschine“ lautet das Motto des Portals und verspricht den Usern: „Sie können diese Daten frei nutzen – zur persönlichen Information und auch für kommerzielle Zwecke wie Applikationen oder Visualisierungen.“

  • Welche Daten sind verfügbar? Die österreichische Verwaltung bietet alles von Wetterdaten bis zu genauen statistischen Daten aus allen Resorts und Verwaltungsebenen.
  • Was kann man damit machen? Die Daten stehen im Rahmen der Open Government Data frei zur Verfügung. Genauere Datenrichtlinien erfahren Sie bei den einzelnen Datensätzen.
  • Was tut sich im Bereich OGD? Aktuelles zu Innovationen, Veranstaltungen, Zusammenarbeit, Technologie, Anwendungen im Bereich der Offenen Daten in Österreich.
  • Wer steckt dahinter? Die Cooperation OGD Österreich aus Bund, Ländern und Gemeinden, die mit data.gv.at eine Plattform für offene Daten aus der Verwaltung anbietet.
Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 38678030 / Projekte & Initiativen)