Suchen

Eine Cloud für alle deutschen Länder und Kommunen? eGovernment: Hessen plant Verwaltungs-Cloud für alle

| Redakteur: Manfred Klein

Schon im Zusammenhang mit dem eGovernment Summit 2011 hatte der Hessen-CIO Horst Westerfeld gefordert, die Informationstechnologie der Öffentlichen Verwaltung zu verschlanken. Nun macht Westerfeld offenbar ernst.

Firma zum Thema

Horst Westerfeld plant die Verwaltungs-Cloud
Horst Westerfeld plant die Verwaltungs-Cloud
( Archiv: Vogel Business Media )

So hatte Westerfeld anlässlich des Summit erklärt: „Die Öffentliche Verwaltung in Deutschland ist im IT-Bereich zu teuer. Die Ressourcen müssen besser als bisher gebündelt werden. So würden die eGovernment-Strukturen von Bund, Ländern und Gemeinden pro Jahr etwa 18 Milliarden Euro kosten. „In Zeiten harter Verteilungskämpfe um die knappen öffentlichen Mittel muss auch der IT-Sektor einen angemessenen Beitrag zur Konsolidierung leisten“, so Westerfeld und bezeichnete einen Einsparbetrag von jährlich 2 Milliarden Euro als realistisch.

Mit dem Aufbau einer Verwaltungs-Cloud will Hessen offenbar nun einen ersten Schritt zur Hebung dieser Einsparpotenziale tun. Westerfeld erklärte, es müsse nicht sein, dass allein die Gewerbeanmeldung in Deutschland etwa 50 Mal ins Netz gestellt werde. Nach dem Abschluss der Testphase soll die Verwaltungs-Cloud allen Öffentlichen Verwaltungen in Deutschland – Ländern ebenso wie Kommunen – zur Verfügung stehen.

(ID:2051453)