Software zur Verbrauchsabrechnung

eGovernment für kommunale Eigenbetriebe

19.06.2010 | Redakteur: Manfred Klein

MACH erweitert seine Software um ein spezielles Tool zur Verbrauchsabrechnung
MACH erweitert seine Software um ein spezielles Tool zur Verbrauchsabrechnung

Mit der kommenden Version der integrierten MACH-Software im September dieses Jahres liefert das auf Öffentliche Einrichtungen und Non-Profit-Organisationen spezialisierte Software- und Beratungshaus eine neue Anwendung zur Verbrauchsabrechnung aus.

Das vollständig webbasierende Produkt ergänzt das Modul MACH Veranlagung und macht es damit auch für Versorger, Stadtwerke und kommunale Eigenbetriebe noch interessanter. Gleichzeitig erweitert das Unternehmen damit seine integrierte ERP-Software und stimmt den Funktionsumfang stärker auf die kommunalen Anforderungen ab.

Benutzer sollen Zählerstände komfortabel eingeben können und von einer automatischen, stichtagsgenauen Verbrauchsermittlung profitieren. Alternativ können die Verbräuche auch direkt eingegeben werden. Die bisher geleisteten Vorauszahlungen werden dabei angerechnet. Das System hält spezielle Plausibilitätsprüfungen für die erfassten Werte vor, die sich individuell erweitern lassen. Die mit der Erfassung beauftragten Mitarbeiter werden durch eine auf Massenerfassung ausgelegte Zählerstand- und Verbrauchserfassungsmaske unterstützt, die vielfältigen Such- und Sortiermöglichkeiten sowie umfangreiche Importmöglichkeiten bietet - etwa für Grunddaten oder Zählerstände und Verbräuche. Außerdem bietet die Software die Möglichkeit, Ablesekarten ohne technische Vorkenntnisse zu gestalten, sodass eine persönliche Ablesung vor Ort überflüssig wird. Das wirkt sich positiv auf die Kosten und damit die Gebührenkalkulation aus. Auf Basis der letzten Abrechnung kann der Abschlag für das Folgejahr automatisch bestimmt werden, mit manueller Anpassungsmöglichkeit für den Benutzer.

Als einer der ersten Pilotkunden wird die hessische Stadt Eppstein den Produktivbetrieb mit der Verbrauchsabrechnung und der Veranlagung zum Januar 2011 aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2045799 / Fachanwendungen)